Jobs in MV: Arbeit finden in Mecklenburg-Vorpommern

Ein Job in Mecklenburg-Vorpommern, hier arbeiten und leben, das ist für viele, die hier einmal Urlaub gemacht haben, ein Traum. Ein Traum, der sich erfüllen kann: Gerade in den Städten und Zentren in MV, in Rostock, Schwerin, Stralsund, Wismar, Greifswald und Neubrandenburg, gibt es gute Aussichten auf Jobs. Viele große, internationale Unternehmen haben sich hier angesiedelt. Die Branchen sind aufregend und hochmodern: Energien der Zukunft, IT, Biotechnologie. Tourismus und Gastgewerbe spielen im Urlauberland MV eine äußerst bedeutende Rolle. In diesen Branchen finden sich immer Stellen, oft als Nebenjobs, Minijobs oder Saisonjobs, aber durchaus auch als Festanstellungen in Vollzeit. Schon mehrfach war Mecklenburg-Vorpommern das wirtschaftlich am stärksten wachsende Bundesland Deutschlands, vor allem dank des Tourismus. Die maritime Wirtschaft und der Handel blühen, schaffen zahlreiche Arbeitsplätze und Lehrstellen für neue Fach- und Führungskräfte. Außerhalb der Städte kann MV sich auf eine starke Landwirtschaft und Ernährungswirtschaft stützen. Zwei Universitäten sowie staatliche und private Hochschulen bilden in passenden Branchen und Berufen qualifizierten Nachwuchs aus. Insgesamt gibt es in Mecklenburg-Vorpommern 84 Städte in sechs Landkreisen.

Stellen in Mecklenburg-Vorpommern: Landwirtschaft und Tourismus weit vorn

Fast zwei Drittel der Landesfläche von Mecklenburg-Vorpommern werden landwirtschaftlich bearbeitet, als Ackerland und als Grünland. Mit über 20 000 Arbeitsplätzen ist die Agrar- und Landwirtschaft der größte Arbeitgeber vor allem in den ländlichen Gebieten in MV. Einer der berühmtesten ist Karls Erlebnisdorf mit seinen weiten Erdbeerfeldern.

In logischer Folge spielt die Ernährungswirtschaft im Bundesland ebenfalls eine große Rolle. Namhafte Unternehmen sind hier Nestlé in Schwerin, Oetker in Wittenburg, Pfanni in Stavenhagen, Grabower Küsschen oder die Trolli-Süßwaren aus Hagenow. Auch die Braukunst wird durch Rostocker, Lübz und Störtebecker groß geschrieben.

Gesundheitswesen, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Baugewerbe, Maschinenbau, Außenhandel, maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrt und der Tourismus ergänzen die breite Palette der jobintensiven Branchen in Mecklenburg-Vorpommern. AIDA in Rostock oder Scandlines-Fähren sind große Player in der Tourismus-Schifffahrt. Windräder und Solaranlagen zeugen von viel Potential für Energien der Zukunft in MV. Die SIV.AG ist mit etwa 400 Mitarbeitern die größte Softwareschmiede im Lande.

Karriere in MV: nach der Ausbildung schnell gemacht

Über 9 000 Lehrstellen hat MV Schülern und Abiturienten jedes Jahr zu bieten. So beginnen Schulabgänger ihren Weg in die Arbeitswelt mit einer fundierten Ausbildung in einem tollen Land zum Leben.

An den sechs staatlichen Hochschulen in Mecklenburg studieren etwa 40 000 junge Leute, werden die Fach- und Führungskräfte von morgen. Dazu kommen zahlreiche private Fachhochschulen mit Bachelor- und Masterstudiengängen in gefragten Branchen wie Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen und Bauwesen. Den Absolventen stehen in MV attraktive Möglichkeiten offen, nach dem Studium einen festen Job am Studienort oder in der Nähe zu finden. Kontakte können bereits während der Ausbildung in Praktika, als Werksstudenten und in Nebenjobs geknüpft werden. So gelingt der Berufsstart nahtlos und mit besten Perspektiven für eine große Karriere.

Perspektiven in Job und Privatleben: Familienland MV

In kaum einem anderen Bundesland ist die Work-Life-Balance so hoch und so ausgeglichen wie in Mecklenburg-Vorpommern. Kampagnen wie „MV tut gut“ und „Willkommen im Land zum Leben“ stellten diesen Vorteil eindrucksvoll in den Fokus, locken Arbeitnehmer, Jobsuchende und Auszubildende in den Norden Deutschlands. Auch wenn die meisten zuerst an die Ostsee, an Meer, Küste und Strand oder an die berühmte Mecklenburgische Seenplatte denken, an Wellness, Erholung und Sport: Noch viel wichtiger sind Faktoren wie niedrige Lebenshaltungskosten oder für Familien die sehr gute Kinderbetreuung. Schließlich ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie das entscheidende Thema für Eltern mit kleinen Kindern. Da hilft, dass schon etliche Arbeitgeber einen Zuschuss zur Kinderbetreuung zahlen und Kitas sich auf Schichtarbeiter einstellen. Und im Urlaub kann man einfach an einen der herrlichen Strände fahren, zum Beispiel auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, auf Rügen oder Usedom und in der Heimat einen tollen Urlaub erleben.

Stellenangebote in MV: online in der Jobbörse

Wo es Jobs in MV zu finden gibt, sagt Ihnen unsere Jobbörse: Sie brauchen nur den Ort wie Rostock, Schwerin oder gleich ganz MV, Ihren gesuchten Beruf oder Branche in die Suchmaske eingeben und schon zeigen wir Ihnen alle passenden freien Stellenangebote an, schnell und garantiert immer tagesaktuell. Dafür bürgt auch die Zusammenarbeit mit Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern: Neue Jobangebote werden zusätzlich im Radio veröffentlicht. Ihre Bewerbung machen Sie bequem hier fertig. Das geht schnell und kommt garantiert bei Ihrem möglichen neuen Arbeitgeber an.

Informationen für Arbeitgeber

Registrieren Sie sich jetzt und...

lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen

legen Sie einen individuellen Merkzettel an

Jetzt registrieren

Sie sind bereits registriert?

Anmelden