Suchen
Suchen
Sprachdozent*in für Deutsch und Polnisch 21/Be/05befristete AnstellungUniversitätsmedizin Greifswald – KdöR-
 Greifswaldvor 1 Woche

Ausschreibungskennziffer: 21/Be/05

 

Sie suchen eine neue Herausforderung?

 

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

 

Wir suchen Sie!

 

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/ Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

 

In der Klinik für Anästhesiologie, der Universitätsmedizin Greifswald – Körperschaft des öffentlichen Rechts – ist ab dem 01.08.2021 zu besetzen:

 

Sprachdozent*in für Deutsch und Polnisch

in Teilzeit mit 50% einer Vollbeschäftigung | befristet bis zum 31.07.2022

Die Befristung richtet sich nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz.

 

Das GeKoM-Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union (Interreg V A) gefördert. Ziel des Projektes ist die nachhaltige Verbesserung der notfallmedizinischen Patientenversorgung im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Dazu werden bestehenden Versorgungsstrukturen und –ketten zwischen den einzelnen Organisationseinheiten analysiert, Kommunikationshilfen erarbeitet sowie Mitarbeitende notfallmedizinischer Institutionen im Fördergebiet sprachlich und interaktiv durch die Teilnahme am bilingualen Tandem-Fortbildungszirkel in der gemeinsamen Simulationseinrichtung in Misdroy, PL, geschult.

 

Ihre Aufgaben:

  • selbständige und eigenverantwortliche Durchführung der deutsch-polnischen Tandem-Sprachmodule im Rahmen des notfallmedizinischen Fortbildungszirkels auf Grundlage des von den wissenschaftlichen Mitarbeitenden entwickelten Kurskonzepts in enger Absprache mit dem wissenschaftlicher Projektmitarbeiter*in – bilinguale Glottodidaktik und den Projektmitarbeitenden für Notfallmedizin
  • aktive Unterstützung der/des wissenschaftliche/n Mitarbeitenden bei der Entwicklung und Implementierung spezifischer Lern- und Lehrmaterialien auch in Form digitaler Angebote für die einzelnen Kursformate sowie organisatorisch bei der Kursevaluation
  • Mitwirkung bei der Rekrutierung von Teilnehmenden,
  • Wahrnehmung von Terminen mit Außenwirkung sowie aktive Teilnahme an den geplanten Symposien.

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Germanistik einschließlich DaF sowie Aufbaustudium PaF (oder vergleichbar)
  • mehrjährige Erfahrung in der fremdsprachlichen Erwachsenenbildung und im fachspezifischen Tandemunterricht
  • Bereitschaft zur Ausübung der Tätigkeit in Form von 5-tägigen Blockkursen in der Simulationseinrichtung in Misdroy, Polen
  • Bereitschaft zur flexiblen Anpassung der Arbeitszeiten zur Umsetzung der Projektaktivitäten
  • engagierte, zielorientierte und eigenverantwortliche Arbeit im Team

Unser Angebot:

  • Eine systematische Einarbeitung
  • Ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort-und Weiterbildungen
  • Die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-L
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 21/Be/05) bis zum 03.03.2021 an:

 

E-Mail: jobs.unimedizin@med.uni-greifswald.de

 

Universitätsmedizin Greifswald KöR 
Fleischmannstraße 8
17475 Greifswald

 

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Datenschutz im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

 

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.