Suchen
Suchen
Sachverständige bzw. Sachverständiger (FH) Digitale Forensik (w/m/d)FestanstellungLandeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
 Rampevor 1 Woche
Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern

Sachverständige bzw. Sachverständiger (FH) Digitale Forensik (w/m/d)

 

Das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern ist richtungsweisend bei der frühzeitigen Erforschung und Bekämpfung von Kriminalitätsphänomenen. Wir koordinieren die Kriminalitätsbekämpfung in der Landespolizei und entwickeln die polizeilichen Methoden und Arbeitsweisen weiter. Dabei bedienen wir uns modernster taktischer, rechtlicher und technischer Methoden. Teamarbeit, Freude und Motivation sind wesentliche Voraussetzungen für eine hohe Qualität unserer Arbeitsergebnisse.

 

Ihre Aufgaben:

  • gerichtsverwertbare Sicherstellung, Untersuchung und Analyse von EDV-Beweismitteln, insbesondere Mobilfunkendgeräten
  • Erstellung und Vertretung von Untersuchungsbefunden / Gutachten
  • Beratung und Unterstützung der Ermittlungsbehörden in allen Stadien des Ermittlungsverfahrens
  • Hilfsmittelerstellung zur Auswertung elektronischer Datenträger
  • Führung von Vergleichssammlungen und Datenbanken
  • Mitwirkung bei der Aus- und Fortbildung der Landespolizei
  • Marktbeobachtung

Das erwarten wir von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (§ 16 PolLaufbVO M-V) der Fachrichtung Informatik, Digitale Forensik bzw. Elektrotechnik/Elektronik
  • In das Beamtenverhältnis auf Probe kann grundsätzlich nur eingestellt werden, wer das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und die erforderlichen allgemeinen persönlichen Voraussetzung nach dem Beamtenstatusgesetz und dem Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern erfüllt.
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der
    –    Dateisysteme
    –    Betriebssysteme
    –    Netzwerke und Netzwerktechnik
    –    Programmiersprachen Python, C, Java oder vergleichbar
  • guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck sowie Kommunikationsfähigkeit
  • fachbezogene Kenntnisse der englischen Sprache
  • überdurchschnittliches analytisches Denkvermögen
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Gewissenhaftigkeit
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung, auch an anderen Dienstorten
  • Wünschenswert sind darüber hinaus berufliche Erfahrungen im IT-Bereich.

Das bieten wir Ihnen:

  • Es ist beabsichtigt, die Stelleninhaberin / den Stelleninhaber zur Polizeivollzugsbeamtin / zum Polizeivollzugsbeamten auf Probe im ersten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 zu ernennen (A 9E Landesbesoldungsgesetz M-V). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Einstellung im ersten Beförderungsamt der Laufbahngruppe 2 (A 10 Landesbesoldungsgesetz M-V).
  • Nach erfolgreicher Probezeit ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit vorgesehen.
  • kostenfreie Parkmöglichkeit an der Dienststelle
  • Stellenzulage und Familienzuschlag
  • Dienstposten mit Beförderungsoption nach A 12 LBesG MV
  • Anspruch auf Heilfürsorge (keine Zahlung von Krankenversicherungsbeiträgen)
  • Dienstsportangebote
  • Sonderzahlung (Weihnachtsgeld nach SZG M-V)
  • eine attraktive Altersabsicherung
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • 30 Tage Urlaub
  • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe