Suchen
Suchen
Sachgebietsleiter*in Naturschutz 349AE2022FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 3 Wochen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachgebietsleiter*in Naturschutz

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, o.g. Planstelle im Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Friedhofswesen, Abt. Planung und Naturschutz zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben: 

  • Wahrnehmen der Leitungsfunktion des Sachgebiets Naturschutz
    • Fachliche und organisatorische Führung der Mitarbeiter*innen zur Steuerung, Kooperation und Kontrolle der Arbeitsprozesse im Verantwortungsbereich
  • Wahrnehmen der Aufgaben des Natur- und Landschaftsschutzes (untere Naturschutzbehörde)
    • Bearbeitung der Aufgaben der unteren Naturschutzbehörde und Naturschutzaufgaben insbesondere für die Bereiche Gebiets- und Biotopschutz, Eingriffsregelung/Ökokonto, Artenschutz sowie des verwaltungsrechtlichen Vollzugs
    • Vertretung der Belange der unteren Naturschutzbehörde nach außen sowie Vertretung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock als untere Naturschutzbehörde in den Facharbeitsgruppen der unteren Naturschutzbehörde des Landes und bei Naturschutzklausurtagungen der Naturschutzbehörden des Landes
    • Komplexe Einzelaufgaben des Sachgebietes
    • Durchsetzen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung gem. BNatSchG und BauGB
    • Unterstützen und Bearbeiten von Vorgängen bei erhöhtem Arbeitsanfall
    • Mitarbeit an Konzepten und Projekten des Amtes und anderer Fachämter hinsichtlich der Naturschutzes
    • Begleitung und Beurteilung naturschutzfachlicher Gutachten
    • Prüfung vorgelegter Planungen und Gutachten hinsichtlich ihrer naturschutzrechtlichen Relevanz und Unterbreitung von Alternativvorschlägen zur Vermeidung und Minimierung von Auswirkungen auf Natur und Landschaft
    • fachliche Erarbeitung/Überarbeitung von Satzungen, Verordnungen Geschäftsanweisungen und fachliche Begleitung der erforderlichen Verfahren für Naturschutzbelange im Verantwortungsbereich
    • Bestellung und Betreuung von Naturschutzwarten
  • Sicherung des Gebiets- und Biotopschutzes und Natura 2000 Gebietes
    • Sicherung, Ausweisung, Erhaltung und Pflege von Naturschutz- und Biotopgebieten
    • Erarbeitung eines Konzeptes für ein leistungsfähiges Schutzgebietssystem
    • Verantwortung für die Sicherung der Umsetzung der Managementmaßnahmen Natura 2000
  • Vollzug des allgemeinen und besonderen Artenschutzes
    • Verantwortung für den Vollzug des allgemeinen Artenschutzes, einschließlich der Aufgaben als Sonderordnungsbehörde
    • Beurteilung von Artenschutzgutachten und Durchführung von artenschutzrechtlichen Abwägungsprozessen bei komplexen und schwierigen Fragestellungen bzw. Projekten
    • Erarbeitung von Lösungswegen für innerfachliche Zielkonflikte des Artenschutz- und Biotopschutzes
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium auf dem Gebiet der Landschaftsökologie und Naturschutz, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur oder vergleichbare Abschlüsse
  • Einschlägige Erfahrungen in der Mitarbeiter*innenführung
  • langjährige Berufspraxis im behördlichen Naturschutz
  • Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung wünschenswert
  • Kenntnisse im Umgang mit Geographischen Informationssystemen (GIS)
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Kompromissfähigkeit und Einsatzbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick mit anderen Ämtern, Behörden, externen Unternehmen und Einzelpersonen
  • Selbstständiges, zuverlässiges, sorgfältiges und eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Führerschein Klasse B

Entgelt:

  • Die Planstelle  ist nach TVöD, Entgeltgruppe 12 bewertet.

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular. 

 

Schwerbehinderte Menschen/ Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 16. Januar 2022.

 

gez. Jana Krüger