Suchen
Suchen
Sachgebietsleiter*in Anlagenbewirtschaftung 01AE2023FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 4 Wochen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachgebietsleiter*in Anlagenbewirtschaftung

Kennziffer: 01AE2023

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle im Tiefbauamt in Vollzeit zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Ansprechpartnerin: Frau Bärbel Seemann Tel. 381-1319

 

Wir suchen eine / einen Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Wahrnehmung der Sachgebiets-Leitungsfunktion:
    • Organisieren, Optimieren und Kontrollieren von Abläufen zur effizienten Aufgabenerledigung im Zuständigkeitsbereich
    • Anleitung der unterstellten Mitarbeiter*innen
    • Klären von Angelegenheiten grundsätzlicher Art, Treffen von Grundsatzentscheidungen
    • Führen von Mitarbeitergesprächen, Erstellen von Beurteilungen, Durchführen von Dienstberatungen
    • Erarbeiten von Richtlinien zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse
  • Entwicklung von Strategien und Lösungen zur Einführung eines Straßenmanagementsystems
  • Gesamtverantwortung für die Erfassung, Bewertung und Pflege des Vermögens der Organisationseinheit
  • Mitwirkung im Zuge der Planungsphasen für Verkehrsinfrastrukturvorhaben:
  • Ermittlung der Finanzierungsart zur Umsetzung unter Beachtung der Bewertungskriterien und Grundsätze zur Abgrenzung von Instandhaltungsmaßnahmen und Investitionen
  • Erarbeiten von Stellungnahmen, Beratung der Amtsleitung
  • Vorbereitung der Aktivierung für die Anlagenbuchhaltung von fertig gestellten Bauvorhaben mit hohem Schwierigkeitsgrad

Voraussetzungen:

  • (Fach)Hochschulabschluss eines Studiums mit dem Schwerpunkt Wirtschaft oder Wirtschaftsrecht oder Finanz- und Rechnungswesen oder in der Fachrichtung öffentliche Verwaltung oder Good Governance oder abgeschlossene Fortbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in oder Verwaltungsbetriebswirt*in oder zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt*in
  • weitreichende Kenntnisse im Bereich der kommunalen Buchführung einschließlich der Bewertung/ Bilanzierung von Vermögen
  • Kenntnisse im Bereich des Straßen- und Wegebaus sowie weiterer Verkehrsinfrastrukturanlagen wünschenswert
  • Kenntnisse in der Software H&H pro Doppik wünschenswert
  • Führungskompetenz, Entscheidungs- und Sozialkompetenzen
  • analytisches und strategisches Denkvermögen, schnelle Auffassungsgabe
  • sorgfältiger, ergebnisorientierter Arbeitsstil sowie Fähigkeit zum zielorientierten Gestalten von Arbeitsprozessen
  • methodisches und konzeptionelles Handeln
  • überdurchschnittliches Verantwortungsbewusstsein und Maß an Gewissenhaftigkeit
  • ausgeprägte Kommunikationskompetenz, Motivations- und Kooperationsfähigkeit

Entgelt: Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 11 bewertet.

 

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2023

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

gez. Jana Krüger