Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Tief- und Straßenbaumaßnahmen 331AE2021FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Tief- und Straßenbaumaßnahmen

Kennziffer: 331AE2021

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o. g. Planstelle im Tiefbauamt unbefristet zu besetzen.

 

Ansprechpartnerin:

  • Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319

Aufgabengebiet:

  • Projekt- und Bauleitung für Straßen- und Tiefbaumaßnahmen mit der dazugehörigen Durchführung der Bauvorbereitung, Bauüberwachung und Abrechnung
  • Aufsicht über die örtliche Bauüberwachung und Bauoberleitung
  • Koordinierung der Bauabläufe
  • Durchführen von Preisverhandlungen infolge von Nachträgen
  • Durchführen von Aufklärungsgesprächen im Rahmen der Vergabe
  • Prüfen und Erarbeiten fachtechnischer Stellungnahmen zu Straßen- und Tiefbauprojekten
  • Erarbeitung von Stellungnahmen, Pressemitteilungen, Bauzustandsberichten für laufende Straßen- und Tiefbaumaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • (Fach-) Hochschulabschluss auf dem Gebiet Straßenbau bzw. Bauwesen oder gleichwertiger Ingenieurabschluss mit Erfahrungen in der Bauoberleitung und Bauüberwachung
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Vertragsabwicklung von Straßen- und Tiefbaumaßnahmen
  • umfassende Fachkenntnisse über gültige Vorschriften im Verkehrs- und Ingenieurbau
  • Kenntnisse im Haushalts- und Vergaberecht
  • gute fachbezogene PC-Kenntnisse, insbesondere iTwo und MS Office
  • PKW-Führerschein
  • überzeugendes und sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • überdurchschnittliche Koordinierungsfähigkeit und Entscheidungskompetenz

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe E 11 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 12.12.2021.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

gez. Kerstin Franke