Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Strategische Verkehrsplanung / Parken 09AE2023FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Strategische Verkehrsplanung / Parken

Kennziffer: 09AE2023

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle unbefristet in Vollzeit im Amt für Mobilität zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Sie würden in einem freundlichen Team arbeiten, in dem Toleranz und Respekt gelebt wird.

 

Ein intelligentes Parkraummanagement ist einer der Schlüssel für eine erfolgreiche kommunale Verkehrspolitik. Die Aufgaben reichen von der Erarbeitung einer Strategie zum Parkraummanagement bis zu Parkraumkonzepten und deren Umsetzung.

 

Wir suchen eine / einen Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben: 

  • Bearbeiten und Begleiten der Vorbereitung, Aufstellung und Fortschreibung von grundsätzlichen Strategien und Konzepten für das städtische Parkraummanagement auf gesamtstädtischer Ebene (z. B. Parkraummanagementkonzept, P+R-Konzept, B+R-Konzept), über Ortsteile (z. B. Rahmenpläne) bis zu Quartieren (z. B. Bewohnerparkgebiete) und konkreten Standorten
  • Erarbeiten von Konzepten und Begleitung der Umsetzung von neuen innovativen Themen, die das Parken betreffen
  • Durchführung von Parkraumanalysen in den Ortsteilen mit Ableitung von Handlungsmaßnahmen, wie z. B. bei der Entwicklung neuer Bewohnerparkgebiete, von Parkraumbewirtschaftungszonen u. ä.
  • Erarbeiten von Konzepten zu Quartiersgaragen in Wohnquartieren zur Entlastung der Straßenräume und Begleitung der Umsetzung
  • Erarbeiten gesamtstädtischer Konzepte zum Lkw-Parken, zum Reisebusparken und zum Parken für mobilitätseingeschränkte Menschen
  • in geringerem Umfang außerdem Bearbeiten und Begleiten der Vorbereitung, Aufstellung und Fortschreibung des integrierten Gesamtverkehrskonzeptes sowie von Verkehrskonzepten für alle Verkehrsarten
  • Vorbereiten und Durchführen von Bürgerbeteiligungsverfahren
  • Öffentlichkeitsarbeit (Bearbeiten von Anfragen und Eingaben u.a. über Klarschiff, Pressemitteilungen, Sprechstunden, Einwohnerversammlungen, Ortsbeiratssitzungen, Beraten von Unternehmen, Institutionen und Bürgern)
  • Mitwirken in Fachausschüssen, Ämterrunden, Arbeits- und Projektgruppen, Bürgergremien

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes technisch-ingenieurwissenschaftliches (Fach-) Hochschulstudium auf dem Gebiet Verkehrsingenieurwesen bzw. Verkehrstechnik oder Stadt-, Regional-, Raumplanung oder Umweltschutz, -technik oder auf dem Gebiet des Bauingenieurswesens
  • langjährige praktische Erfahrungen im Bereich der strategischen Verkehrsplanung
  • ausgeprägte Moderations-, Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und sicherer Umgang mit Ämtern, Bürgern und Gremien
  • eigenständiges Arbeiten und hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und der Bürgerbeteiligungen kann es zu Arbeitszeiten am Abend oder an Wochenenden kommen

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 12 bewertet.

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 07.02.2023.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de, welcome@region-rostock.de

 

gez. Jana Krüger