Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Straßenverwaltung, Genehmigungen 420DA2023FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 4 Tagen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Straßenverwaltung, Genehmigungen

Kennziffer: 420DA2023

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle im Rahmen einer Dauerausschreibung unbefristet in Vollzeit (39 Wochenstunden) im Tiefbauamt zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock, direkt an der Ostsee gelegen, ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel, sondern auch ein Ort, an dem sich Arbeit und Lebensqualität in perfekter Symbiose vereinen. Rostock zeichnet sich nicht nur durch sein maritimes Flair aus, sondern auch als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und bedeutender Wirtschaftsstandort. Im Rostocker Tiefbauamt haben Sie die Chance, Teil eines Teams zu werden, das Projekte begleitet und die Stadtentwicklung prägt. Neben spannenden Aufgaben erwartet Sie ein angenehmes Arbeitsumfeld, geprägt von Toleranz, Respekt und Wertschätzung. Rostock ist nicht nur ein Ort zum Arbeiten, sondern auch zum Leben und Genießen – mit einer lebendigen Kulturszene, einer vielfältigen Gastronomie und der unmittelbaren Nähe zur Ostsee, die zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet. Werden Sie Teil unseres Teams und tragen Sie dazu bei, Rostock als lebenswerte Stadt weiterzuentwickeln.

 

Wir suchen eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in für vielfältige Aufgaben im Tiefbauamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Ihre Hauptaufgaben umfassen die Prüfung von Genehmigungsanträgen zum Breitbandausbau und anderer Versorgungsträger im öffentlichen, unterirdischen Bauraum der Stadt. Zudem sind Sie für die Überwachung und Prüfung von nicht überwachungspflichtigen Ingenieurbauwerken nach DIN 1076 verantwortlich, um die Verkehrsanlagenunterhaltung und Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Des Weiteren erarbeiten Sie fachübergreifende Aufgabenstellungen für Planungen von Neubau-, Ersatzneubau- und Instandsetzungsmaßnahmen von nicht überwachungspflichtigen Ingenieurbauwerken nach DIN 1076.

 

Im Rahmen dieser Dauerausschreibung nehmen wir jederzeit gerne Bewerbungen entgegen und führen je nach Einstellungsmöglichkeiten und Bewerbungseingang bedarfsorientiert Auswahlverfahren durch. Wir freuen uns sowohl über die Bewerbungen von Berufsanfänger*innen als auch von berufserfahrenen Fachkräften.

 

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Prüfen aller Genehmigungsanträge zum Breitbandausbau und anderer Versorgungsträger auf Erteilung einer Bestätigung im öffentlichen, unterirdischen Bauraum der Hanse- und Universitätsstadt Rostock bis zur Entscheidungsreife
  • Prüfung und Überwachung von nicht überwachungspflichtigen Ingenieurbauwerken nach DIN 1076 (Durchlässe, Straßenentwässerungsanlagen, Mauern etc.) im Rahmen der Verkehrsanlagenunterhaltung und Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit
  • Fachübergreifende Erarbeitung von Aufgabenstellungen für Planungen von Neubau-, Ersatzneubau-und Instandsetzungsmaßnahmen von nicht überwachungspflichtigen Ingenieurbauwerken nach DIN 1076 (Durchlässe, Straßenentwässerungsanlagen, Mauern etc.) im Rahmen der Verkehrsanlagenunterhaltung und Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit

Voraussetzungen: 

  • (Fach)Hochschulabschluss auf dem Gebiet Bauingenieurwesen, Straßen- und Tiefbau, Verkehrsingenieurwesen bzw. Verkehrstechnik oder gleichwertiger Ingenieurabschluss mit Erfahrungen in der Prüfung von Straßen-und Tiefbauprojekten
  • wünschenswert sind umfassende Fachkenntnisse über gültige Vorschriften im Straßen-und Tiefbau sowie Verwaltungsrecht
  • EDV-Kenntnisse MS-Office
  • hohes Durchsetzungsvermögen
  • hohe Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Aufgaben außerhalb der Gleitarbeitszeit

Entgelt: Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 10 bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • Jahresurlaub 30 Tage
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Dienstradleasing
  • Standortsicherheit Rostock

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Es handelt sich um eine Dauerausschreibung. Daher wird auf die Angabe einer Bewerbungsfrist verzichtet.