Suchen
Suchen
Sachbearbeiter:in Stadtmedienzentrum (m, w, d) Kennziffer: 234AE2021befristete AnstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Schulverwaltungsamt – befristet für die Dauer von einem Jahr gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) – zu besetzen:

 

Sachbearbeiter:in Stadtmedienzentrum (m, w, d)

Kennziffer: 234AE2021

 

Aufgabengebiet:

  • Beraten und Begleiten der kommunalen Schulen bei der Erarbeitung der Medienbildungskonzepte, bei Medienprojekten, der Erstellung von Sicherheitskonzepten, zur Auswahl und zu den Einsatzmöglichkeiten von Medientechnik
  • Abstimmen der Entwürfe einzelner schulischer Medienbildungskonzepte mit dem Medienentwicklungsplan und Bündelung von Anforderungen
  • Mitwirken bei der Definition von Anforderungen an die schulischen Medienbildungskonzepte
  • Analysieren der Planungsvorhaben der Schulen und Ermitteln der Auswirkungen auf die Entwicklung der IT- und Unterrichtsmedienstruktur
  • Mitwirken bei der Fortschreibung des Medienentwicklungsplanes (technisches Konzept, Betriebs- und Servicekonzept, Finanzierungskonzept)
  • Mitwirken bei den Abstimmungen der Prozessteilnehmer*innen
  • Mitwirken beim Qualitätsmanagement für die Betreuung, Beratung, Betrieb und Support der kommunalen Schulen
  • Mitwirken bei der Erarbeitung von Standards für die IT-Unterrichtsausstattung
  • Mitwirken bei der Durchführung von technischen Einweisungen und Schulungen
  • Absichern des IT-Direkt-Supports an den Schulen (Priorisierung, Steuerung)
  • Unterstützen bei der Bereitstellung audiovisueller Technik
  • Mitwirken bei der Beantragung, Kontrolle und Abrechnung der Fördermittel
  • Finanzplanung für Standard- und Schulverwaltungssoftware
  • Führen des Inventarisierungsmanagements für die Hardware des Unterrichts- und Schulverwaltungsbereiches
  • Koordinieren des Verschrottungsprozesses von Altgeräten der Schulen
  • Geräteabrechnung und Anlagenbuchhaltung
  • Mitwirken bei der Erstellung von IT-Leistungsbeschreibungen für Ausschreibungen
  • Prüfen und Erfassen des Bedarfes an Hard- und Software von kommunalen Schulen
  • Mitwirken bei der Erarbeitung von Rahmenverträgen für Hard- und Software sowie Dienstleistungen
  • Mitwirken bei der Erarbeitung und Umsetzung von nutzerbedingten IT-technischen Anforderungsprofilen hinsichtlich der Gebäudeentwicklung
  • Mitwirken bei der Erstellung von Entwurfsunterlagen Bau
  • Teilnehmen an Planungsberatungen, Bauberatungen, Bauabnahmen, Nutzungsübergaben
  • Mitwirken bei der Erstellung und Umsetzung des Serviceanforderungskataloges für die Absicherung des IT-Betriebes an kommunalen Schulen durch Dienstleistungsunternehmer
  • Mitwirken bei der Erstellung von Beschlussvorlagen und Stellungnahmen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium (FH) in der Fachrichtung Informatik/angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Abschluss mit inhaltlicher Nähe zum Aufgabengebiet oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben
  • Erfahrungen im einschlägigen Bereich (z. B. Medientechnik)
  • Kenntnisse über die Microsoft-Betriebssysteme und Standardsoftware, Desktop-Management, Dienstsysteme (Groupware, Fax, Verzeichnisdienste, Datei- und Druckmanagement)
  • Grundkenntnisse der Novell-Netzsoftware
  • Fundierte Kenntnisse über neue Medien und deren Einsatzmöglichkeit im Unterricht
  • Technische Kenntnisse der IT-Hardware und Präsentationstechnik
  • Hardwarekenntnisse (PC-Plattformen, Multimediatechnik, Drucktechnik, Netze)
  • Fähigkeiten im strategischen sowie analytischen Denken und Handeln
  • sicheres Auftreten, Durchsetzungs- und Entscheidungsbereitschaft, Verhandlungskompetenz
  • hohes Verantwortungsbewusstsein und überdurchschnittliche Belastbarkeit

Entgelt:  

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe E 10, bewertet.

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 18.08.2021.  

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Bewerber, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.