Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Sozialer Assistenzdienst 175AE2022FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 4 Tagen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Sozialer Assistenzdienst

Kennziffer: 175AE2022

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sind zum 01.08.2022 drei Planstellen im Gesundheitsamt, in der Abteilung Sozialmedizin/ Amtsärztlicher Dienst in Teilzeit mit 75 v.H.  unbefristet zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Ansprechpartnerin:

  • Frau Julia Oertel, Tel. 381-1328

Wir suchen Mitarbeiter*innen für folgende Aufgaben:

  • psychosoziale Beratung, Begleitung und Intervention zur bestmöglichen Teilnahme am gesellschaftlichen Leben für folgende Zielgruppen:

Ältere Menschen über 65 Jahre,

  • die sozial isoliert in eigenen Wohnungen leben,
  • mit komplexer sozial-medizinischer Lebenslage mit zwingendem Interventionsbedarf
  • psychophysischem Krankheitsbild/ Multimorbidität, vor allem mit somatischer Erkrankung und Persönlichkeitsveränderung
  • nach Klinikentlassung mit dem Ziel der Wiederherstellung der Selbständigkeit für den Verbleib im eigenem Wohnraum (Hilfe zur Selbsthilfe, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Inanspruchnahme stadtteilbezogener Angebote und Pflegestützpunkte der Hanse- und Universitätsstadt Rostock)
  • mit einer geistigen Behinderung

Bereitstellung von folgenden Angeboten

  • Unterstützung und Zuführung der beschriebenen Zielgruppen in die Versorgungsstrukturen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock als auch bei der Bewältigung des Alltags, der Freizeit und bei der Entwicklung sozialer Strukturen
  • Kanalisierung von Notständen, um diesen präventiv entgegenzuwirken und/oder Ressourcen in der Versorgungslage zu identifizieren
  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung in potenziell wichtigen Alltagsfragen
  • Unterstützung bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Unterstützung beim Wahrnehmen ärztlicher Behandlungen
  • Unterstützung bei Übergängen in Hilfesysteme
  • kontinuierliche Begleitung und Unterstützung z.B. im Haushalt und bei der Körperpflege

Voraussetzungen, die Sie mitbringen: 

  • Fachhochschulabschluss als Diplom-Sozialarbeiter*in, Diplom-Sozialpädagoge/-in, Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Arbeit
  • umfangreiche Kenntnisse der einschlägigen Sozialgesetzbücher
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Supervision
  • persönliche Belastbarkeit und emotionale Stabilität
  • hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • sicherer Umgang mit modernen IT-Anwendungen
  • überzeugendes, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKWs bei Tätigkeiten im Außendienst wären wünschenswert

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe S12 bewertet.

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • Job-Ticket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular. Den Bewerbungsunterlagen ist ein COVID-19-Immunitätsnachweis gemäß § 20a IfSG beizufügen.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

Die Bewerbungsfrist endet am 20.07.2022

 

gez. Kerstin Franke