Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Objektbewirtschaftung 219AE2022befristete AnstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Objektbewirtschaftung

219AE2022

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2023 gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz im Hauptamt zu besetzen.

 

Ansprechpartnerin: Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Aufgabengebiet:

 

Zentrales Schlüsselmanagement

  • Verwalten der Schließsysteme in den eigenen und angemieteten Verwaltungsgebäuden
  • schrittweise Umstellung aller Schließsysteme (mechanisch und elektromechanisch) für eigene Objekte
  • Beraten der Ämter bei der Anpassung vorhandener Schließanlagen
  • Erarbeiten der entsprechenden Leistungsbeschreibungen im Rahmen des Schlüsselmanagements
  • Beschaffen von Schließtechnik
  • Programmieren des elektronischen Schließsystems und Sicherung der Daten
  • Planen und Kontrollieren von Kleinreparaturen an Schlössern und Zylindern

Umzugsmanagement

  • Vornehmen der Planung und Logistik (Festlegen des Umzugstermins und Entgegennahme der Liste des Umzugsgutes)
  • Erarbeiten der entsprechenden Leistungsbeschreibungen im Rahmen des Umzugsmanagements
  • Durchführen und Begleiten (Umzugsfirma beauftragen, bei Bedarf Präsenz vor Ort) der Umzüge in Abstimmung mit den Organisationseinheiten
  • Betreuen der Verwaltungsobjekte im operativen Einsatz
  • Entgegennehmen der Meldung der Organisationseinheiten von Umzugsschäden am Inventar
  • Mitteilen der Realisierung des Umzuges an die Sachbearbeiter*innen Raumplanung
  • Bewirtschaftung des Möbellagers

Schadensmeldungen

  • Differenzieren der eingehenden Schadensmeldungen nach Art der einzuleitenden Maßnahme
  • Auswerten von Schadensmeldungen nach Art, Umfang und Standort sowie Erstellen entsprechender Analysen und Berichte
  • Schäden ggf. vor Ort aufgrund eingegangener Meldungen auf Plausibilität prüfen und erforderliche Rücksprachen führen
  • Auftragserteilung an den Eigenbetrieb KOE oder externe Unternehmen (bei Schäden an Teeküchen oder Mobiliar)
  • Bearbeiten und Führen der Korrespondenz mit dem KOE oder externen Unternehmen zu vorliegenden Meldungen
  • Information der betroffenen Nutzer zum Stand der Bearbeitung der Schäden

Vergabe von Veranstaltungsräumen für den Rathauskomplex und technische Absicherung

  • Koordinieren von Anfragen über Raumnutzungen gemäß interner Regelungen
  • Abschluss von Nutzungsverträgen gemäß der Benutzungs- und Entgeltordnung für Veranstaltungsräume im eigenen Zuständigkeitsbereich sowie Erstellen von Rechnungen zu durchgeführten Veranstaltungen in diesen Räumlichkeiten
  • Fortschreiben der Entgeltordnung
  • Organisatorische Vorbereitung von Veranstaltungen im Rathaus und Nebengebäuden in Abstimmung mit den Beteiligten, Beauftragung von bild- und tontechnischer Begleitung an Dritte
  • Überwachen und Durchsetzen der Sicherheits- und Brandschutzbestimmungen beim Aufbau und bei der Durchführung von Ausstellungen im Rathaus
  • Inventarisieren und Führen von Ausleihnachweisen der Material-, Arbeits- und Grundmittel / medialer Systeme für die zu verwaltenden Veranstaltungsräume

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder zum/zur Rechtsanwalts-, Sozialversicherungs-, Steuer- oder Justizfachangestellten mit Erfahrungen im Aufgabengebiet oder abgeschlossene Berufsausbildung für Kaufleute für Büromanagement oder abgeschlossene dreijährige bürobezogene kaufmännische Ausbildung oder eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Immobilienwirtschaft
  • Kenntnisse im Mietrecht wünschenswert
  • Kenntnisse der Unfallverhütung
  • PC- Kenntnisse Word/ Excel
  • Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Kooperations- und Koordinationsfähigkeit
  • Ausdrucks- und Redegewandtheit
  • hohe physische Belastbarkeit

Entgelt: Die Planstelle ist nach TVÖD, Entgeltgruppe 9a bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 19. August 2022.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

gez. Kerstin Franke