Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in/ Nutzervertreter*in – Schadensmeldungen 169AE2022 befristete AnstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Schulverwaltungsamt in der Abteilung Schul- und Sportstättenplanung – befristet zur Krankheitsvertretung – mit Vollzeit zu besetzen:

 

Sachbearbeiter*in/ Nutzervertreter*in – Schadensmeldungen

Kennziffer: 169AE2022

 

Ansprechpartnerin:

  • Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Annehmen der Schadensmeldungen der Schulen und Sportstätten
  • Anlegen der Schadensmeldungen im SAP-System und Eingeben bzw. Übertragen aller geforderten Daten
  • Erteilen von Rückmeldungen zum Stand der Maßnahmen an die Schadensmelder*innen
  • Zuarbeiten zum Vorbereiten von schul- und sportfachlichen Aufgabenstellungen (Koordination, Zusammenstellen von Unterlagen, Stellungnahmen) für den/die Abteilungsleiter*in
  • Pflegen und Aktualisieren der Maßnahmen zur geplanten sowie laufenden Instandhaltung für die weitere Bearbeitung an den/die Nutzervertreter*in
  • Einholen von Rückmeldungen beim Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der HRO“ (KOE) zum Erfüllungsstand der Aufgabenstellungen
  • Verfolgen des Bearbeitungsverlaufes im SAP und regelmäßiges Informieren an die Abteilungsleitung, Übergeben an die Schulen und Sportstätten
  • Auswerten der Schadensmeldungen (Art, Umfang, Standort) und Erstellen entsprechender Berichte
  • Führen von Objektordnern
  • Einträge prüfen und Kontrollieren der Zählerstände anhand der Pendellisten; Führen von Accesslisten; Auswerten von Statistiken und Erklären von Abweichungen; Dokumentieren und Kontrollieren von Zählerwechseln

Die Voraussetzungen sind:  

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens 3 Jahre) in einem handwerklichen Beruf mit Erfahrungen im administrativen Bereich oder eine Berufsausbildung im Bereich Bürokommunikation/ Büromanagement oder Verwaltung mit anwendbaren Erfahrungen, Kenntnissen im Baubereich oder der Immobilienwirtschaft
  • wünschenswert sind Verwaltungserfahrungen im öffentlichen Dienst
  • wünschenswert sind Kenntnisse aus dem Bau- und Immobiliengewerbe
  • wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit SAP
  • sichere und anwendungsbereite PC-Kenntnisse in Word und Excel sowie E-Mail-Programmen
  • sichere Kenntnisse der Deutschen Rechtschreibung und der DIN 5008
  • gute Ausdrucksweise in mündlicher und schriftlicher Form
  • selbstständiges, eigenverantwortliches, strukturiertes und zuverlässiges Arbeiten
  • hohe Belastbarkeit

Entgelt:  

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 05 bewertet.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen:

  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • Job-Ticket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 12.07.2022.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Bewerber, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

 

gez. Kerstin Franke