Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Modernisierungsprojekte 123AE2022FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Modernisierungsprojekte

Kennziffer: 123AE2022

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Planstelle für die o.g. Tätigkeit in Vollzeit im Amt für Digitalisierung und IT zu besetzen: 

 

Ansprechpartnerin:

  • Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Wir suchen eine/n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Projektmanagement, -leitung und -beratung von Projekte bzw. von Teilprojekten der Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung (Onlinezugangsgesetz)
  • Aufbau einer geeigneten Projektstruktur
  • Erstellen einer realistischen Zeit- und Ressourcenplanung für die Projekte
  • Erstellen von fundierten Anforderungsanalysen (Machbarkeit bzw. Potentialanalyse)
  • Digitalisierungsberatung, Probleme identifizieren, Anforderungsaufnahme, Erläutern von Funktionen und Möglichkeiten von Basiskomponenten und Basisdiensten
  • ganzheitliche Prozessbetrachtung (u. a. Identifikation, Aufnahme, Beschreibung, Dokumentation, graphische Darstellung, Analyse, Bewertung und Optimierung von Prozessen und Strukturen) im Sinne der Digitalisierung
  • Erstellen von Fachkonzepten
  • Umsetzungsplanung (Arbeitspaketplanung auf der Basis der Fach-, IT- und Organisationskonzepte
  • Beratung, Schulung und Unterstützung der Nutzer

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • (Fach-) Hochschulabschluss Verwaltungsbetriebswirtschaft oder (Fach-) Hochschulabschluss im Bereich der Wirtschaftswissenschaften (z. B. Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen, oder ähnlich) oder (Fach-) Hochschulabschluss im Bereich des Informationsmanagements/E-Government oder (Fach-) Hochschulabschluss im Bereich des Verwaltungsrechts/öffentliche Verwaltung (z. B. Bachelor of Laws – Öffentliche Verwaltung) bzw. Bachelor of Laws – Good Governance jeweils in Verbindung mit Erfahrungen im Projektmanagement
  • Berufserfahrung im Bereich Change Management/Organisationsentwicklung wünschenswert
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements, der Prozessberatung und Prozessanalyse sowie in der Bearbeitung von E-Government-Modernisierungsthemen
  • Methodenkompetenz (Kenntnisse der gängigen Workshop-Formate für Klein- und Großgruppenmoderationen, Kenntnisse in Design-Thinking und gängiger Umsetzungsformate für Change Management Aktivitäten – Stakeholderanalyse, Trainingsplan etc.)
  • fachübergreifendes Wissen, d. h. sowohl technologische, betriebswirtschaftliche als auch projektgestaltende Kompetenzen zur Arbeits- und Prozessorganisation
  • Kenntnisse Personalvertretungsgesetz M-V
  • Kenntnisse der Verwaltungsprozesse

Entgelt :

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet.

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 26. Mai 2022.  

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

gez. Kerstin Franke