Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Liegenschaftsverkehr 180AE2024FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 2 Tagen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Liegenschaftsverkehr

Kennziffer: 180AE2024

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o. g. Planstelle im Kataster-, Vermessungs- und Liegenschaftsamt, Abteilung Liegenschaften, Sachgebiet Liegenschaftsverkehr, unbefristet und in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Ansprechpartnerin:

Frau Bärbel Seemann, Tel.: 381-1319

 

Wir suchen eine/einen Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • die Vermarktung von Grundstücken über beschränkte, öffentliche und Konzeptausschreibungen;

  • die Bearbeitung von Anträgen und Aufträgen zum Abschluss von Grundstücksrechtsgeschäften; (An- und Verkauf, Tausch, Bestellung Erbbaurechte, Wahrnehmung gesetzlicher Vorkaufsrechte)

  • die Verwaltung bestehender Erbbaurechte

  • die Bestellung von Dienstbarkeiten zugunsten der HRO auf Grundstücken Dritter

  • das Bearbeiten von Anträgen auf Abgabe von Erklärungen und Erteilung von Löschungsbewilligungen hinsichtlich dinglich gesicherter Rechte der HRO an Grundstücken Dritter

  • stellvertretende Geschäftsführung vom Bau- und Liegenschaftsausschuss

  • Sie übernehmen in diesem Zusammenhang:

  • die Abstimmungen mit städtischen Ämtern, Eigenbetrieben und Behörden

    1. das Führen von Verhandlungen mit Antragsteller*innen und potentiellen Vertragspartner*innen

    2. die Erarbeitung von Beschlussvorlagen für Gremienentscheidungen

    3. die Vorbereitung/Anforderung von Vertragsentwürfen

    4. die Umsetzung und Kontrolle abgeschlossener Verträge

 Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • Fachhochschulabschluss Öffentliche Verwaltung, Fachrichtung Allgemeiner Dienst (Dipl. Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Laws Öffentliche Verwaltung) oder Fachhochschulabschluss mit rechtlichem Bezug (z.B. Rechtswissenschaft oder Bachelor of Laws) oder eine abgeschlossene Fortbildung zur/zum Verwaltungs-fachwirt*in oder zum Verwaltungsbetriebswirt*in oder ein erfolgreicher Abschluss zur/zum Immobilienfachwirt*in oder bei abweichendem Abschluss Bewerber*innen, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben

  • gründliche Kenntnisse im Schuld- und Sachenrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches, im Erbbaurechtsgesetz, im kommunalen Haushaltsrecht sowie in der Kommunal-verfassung M-V und im Verwaltungsverfahrensgesetz M-V sowie dem Ortsrecht

  • Kenntnisse im Umgang mit den Unterlagen des Liegenschaftskatasters und des Grundbuchs sind wünschenswert

  • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft, Belastbarkeit und Verhandlungsgeschick, Flexibilität, kooperatives und bürgerfreundliches Verhalten, Überzeugungsvermögen und Kreativität, sehr gute Auffassungsgabe, vorausschauendes und ganzheitliches Denken, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten

  • Bereitschaft und Fähigkeit sich schnell in fachspezifische Anwendungssoftware (z. B. Archikart) einzuarbeiten

  • ührerschein Klasse B und die Bereitschaft zum Führen eines Dienstkraftwagens sind wünschenswert

Entgelt:

Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 9c bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • individuelle Personalentwicklung

  • betriebliches Gesundheitsmanagement

  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • flexible Arbeitszeiten

  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)

  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)

  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)

  • Jahresurlaub 30 Tage

  • DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)

  • Dienstradleasing

  • Standortsicherheit Rostock

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 30.07.2024.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

 

 

gez. Kerstin Franke