Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Hilfe zur Pflege 173AE2023FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostock vor 4 Tagen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Hilfe zur Pflege

Kennziffer: 173AE2023

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum 01.08.2023 die o.g. Planstelle im Amt für Soziales und Teilhabe dauerhaft in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen:

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Ansprechpartnerin: Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319

 

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Beraten über Art und Umfang der Leistungsgewährung des 5. Kapitel SGB XII (Hilfen zur Gesundheit) und 7. Kapitel SGB XII (Hilfe zur Pflege innerhalb und außerhalb von Einrichtungen)
  • Prüfen des Anspruches nach dem 3., 4., 5. und 7. Kapitel SGB XII
  • Prüfen von Einkommen und Vermögen
  • Anfordern und Prüfen von Pflegegutachten
  • Ermitteln der Bedarfe für Pflegegeld und Pflegebeihilfe
  • Ermitteln der Bedarfe für Pflegesachleistungen
  • Erteilen von Kostenzusagen und Prüfen der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit
  • Erstellen von Bewilligungs- oder Ablehnungsbescheiden sowie Aufhebungs- und Erstattungsbescheiden
  • Veranlassen von Zahlungen aus IT-Anwendungen
  • Prüfen von Kostenerstattungen durch andere Leistungsträger
  • Bearbeiten von Erstattungsansprüchen
  • Prüfen der Abhilfe bei Widersprüchen bzw. Erarbeiten von Stellungnahmen zu Widersprüchen, Klageverfahren, Ordnungswidrigkeits- und Straftatbeständen sowie zu Prüfungsbemerkungen
  • Beraten und Entscheiden über Art und Umfang der Leistungsgewährung des § 9 Landespflegegesetz M-V (Pflegewohngeld)

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • Fachhochschulabschluss Öffentliche Verwaltung, Fachrichtung allgemeiner Dienst (Dipl.-Verwaltungswirt*in (FH) bzw. Bachelor of Laws Öffentliche Verwaltung) oder Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in oder Verwaltungsbetriebswirt/in oder Bachelor „Good Governance“ mit Spezialisierung auf Verwaltung und mindestens zweijähriger Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung oder  ein Fachhochschulstudium mit vergleichbaren Fachrichtungen bzw. mit einem fachlichen Bezug zu den auszuübenden Tätigkeiten oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang A II oder bei abweichendem Abschluss Bewerber*innen, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben
  • Kenntnisse im Umgang mit dem SGB XII sowie angrenzenden Sozialgesetzbüchern (insbesondere SGB I, SGB V, SGB X und SGB XI)
  • Organisations- und Problemlösungsfähigkeit
  • Fähigkeit zu ziel- und ergebnisorientiertem Handeln
  • Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft

Entgelt:

Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 9b bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • DeutschlandTicket ( mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

Die Bewerbungsfrist endet am 09.06.2023.

 

gez. Kerstin Franke