Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Heimaufsicht (m, w, d) 54AE2021FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Amt für Jugend, Soziales und Asyl, Abteilung Finanzen und Controlling dauerhaft zu besetzen:

 

Sachbearbeiter*in Heimaufsicht (m, w, d)

Kennziffer: 54AE2021

 

Ansprechpartnerin:

Aufgabengebiet:

  •  Schutz der Würde und der Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner vor Beeinträchtigungen
  • Förderung der Selbstbestimmung und Selbstverantwortung der Bewohnerinnen und Bewohner
  • Durchführung von Qualitätskontrollen (jede Einrichtung mindestens einmal jährlich)
  • Entgegennahme von Anzeigen zu Neueröffnungen und Veränderungen
  • Überwachung der Einrichtungenmindestbauverordnung M-V, Einrichtungen-personalverordnung M-V und Einrichtungenmitwirkungsverordnung M-V
  • Erstellung von div. Statistiken
  • Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Erteilung von Ausnahmegenehmigungen
  • Zusammenarbeit mit den Landesverbänden der Pflegekassen, dem MDK, der PKV, den Sozialhilfeträgern und Eingliederungshilfeträgern
  • Aussprache von Beschäftigungsverboten und Untersagungen
  • Beratung von Trägern und Bürgerinnen/Bürgern (m/w/d)

Voraussetzungen:

  • Fachhochschulabschluss Öffentliche Verwaltung, Fachrichtung allgemeiner Dienst (Dipl.-Verwaltungswirt/-in (FH) (m,w,d) bzw. Bachelor of Laws – Öffentliche Verwaltung) oder abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/-in (m,w,d) oder Hochschulabschluss als Bachelor of Laws „Good Governance“ mit Spezialisierung auf Verwaltung mit mind. zweijähriger Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung oder vergleichbarer Abschluss in Verbindung mit Erfahrungen im Bereich Humanmedizin/Gesundheitswesen/Heimaufsicht/Pflegeeinrichtungen oder (Fach-) Hochschulabschluss im Bereich der Gesundheitswissenschaften (Humanmedizin/Gesundheitswesen/Heimaufsicht/ Pflegeeinrichtungen) oder vergleichbarer Abschluss in Verbindung mit anwendungsbereiten Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der öffentlichen Verwaltung (allgemeines Verwaltungsrecht/Ordnungsrecht)
  • umfassende Gesetzeskenntnisse im Einrichtungenqualitätsgesetz M-V (EQG M-V), der Einrichtungspersonalverordnung M-V, der Einrichtungenmitwirkungsverordnung M-V, der Einrichtungenmindestbauverordnung M-V, der EU Datenschutzgrundverordnung, Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG M-V), dem Ordnungswidrigkeitengesetz, Kostenverordnung für Amtshandlungen nach dem EQG M-V, Pflegestärkungsgesetz
  • Kenntnisse zum BGB, Betreuungsrecht, SGB I bis XII, Infektionsschutzgesetz, Arzneimittelgesetz, Betäubungsmittelgesetz, Apothekengesetz
  • sicherer Umgang mit modernen Office-Anwendungen
  • Moderations- und Konfliktfähigkeit sowie Ausdrucks- und Redegewandtheit
  • zielorientierte Gesprächsführung auch bei schwierigen Gesprächspartnern
  • hohe Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft
  • uneingeschränkte Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit auch unter Termindruck
  • hohe Flexibilität, selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit

 Entgelt: 

  • Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet.

Schwerbehinderte Menschen/ Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 12.03.2021.

 

Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Der Oberbürgermeister

Hauptamt, Abt. Personal

18050 Rostock

 

gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift „BEWERBUNG“ zu kennzeichnen. Bewerber/innen (m/w/d), die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de, welcome@region-rostock.de

 

gez. Dr. Dirk Zierau