Suchen
Suchen
Sachbearbeiter*in Grundsicherung 181AE2024FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Tag
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Sachbearbeiter*in Grundsicherung

Kennziffer: 181AE2024

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o.g. Planstelle im Amt für Soziales und Teilhabe dauerhaft in Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden) zu besetzen:

 

Ansprechpartner: Herr Jonas Schwarz, Tel. +49381381-1328

 

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Beratung nach Art und Umfang der Leistungsgewährung
  • Beratung über Mitwirkungspflichten und Säumnissanktionen
  • Antragsannahme und Bearbeitung der Leistungsanträge nach dem 3. Kapitel SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt) und 4. Kapitel SGB XII (Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung)
  • Antragsannahme und Bearbeitung der Leistung nach § 72 SGB XII (Blindenhilfe) sowie des Landesblindengeldes M-V für den anspruchsberechtigten Personenkreis
  • Antragsannahme und Bearbeitung der Leistungen nach dem Beruflichen Rehabilitierungsgesetz für den anspruchsberechtigten Personenkreis
  • Feststellung vorrangiger Leistungsträger
  • Veranlassung von Zahlungen
  • Ausstellung bzw. Verlängerung von Berechtigungsausweisen (z.B. Warnowpässe)
  • Rückforderung zu Unrecht erbrachter Leistungen
  • Sachverhaltsermittlung bei Erkennen von Ordnungswidrigkeiten und Straftatbeständen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Widerspruchs- und Klageverfahren

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder ein abgeschlossener  A1-Lehrgang
  • Kenntnisse im Umgang mit den Sozialgesetzbüchern, insbesondere SGB I, II, IX, X und XII
  • Einfühlungsvermögen und hohe soziale Kompetenz im Umgang mit Bürger*innen
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen
  • hohe Flexibilität, Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Weiterbildung

Entgelt: Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 9a bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • Jahresurlaub 30 Arbeitstage
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • DeutschlandTicket(mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock
  • Dienstradleasing

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

 

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

Die Bewerbungsfrist endet am 02.08.2024.

 

Hanse- und Universitätsstadt Rostock