Suchen
Suchen
Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Lage/Auswertung (Datenanalyse)FestanstellungLandeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
 Rampevor 1 Woche
Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Lage/Auswertung (Datenanalyse)

 

Das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern ist richtungsweisend bei der frühzeitigen Erforschung und Bekämpfung von Kriminalitätsphänomenen. Wir koordinieren die Kriminalitätsbekämpfung in der Landespolizei und entwickeln die polizeilichen Methoden und Arbeitsweisen weiter. Dabei bedienen wir uns modernster taktischer, rechtlicher und technischer Methoden. Teamarbeit, Freude und Motivation sind wesentliche Voraussetzungen für eine hohe Qualität unserer Arbeitsergebnisse.

 

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Einarbeitung von polizeilichen Auswerte- und Lageprodukten für den polizeilichen Staatsschutz
  • Mitarbeit bei kriminalpolizeilichen Monitoring- und Auswerteprojekten
  • Kriminalpolizeiliche Informationsgewinnung und Verarbeitung komplexer Vorgänge sowie Unterstützung bei der kriminalpolizeilichen Bewertung einschließlich der Führung des nationalen und internationalen Informationsaustausches
  • Recherche, zielorientiert Aufbereitung, Darstellung und strukturierte Verarbeitung relevanter Informationen sowie Aufbereitung komplexer Sachverhalte
  • Ermittlungen im Internet
  • Auswertung von Datenträgern nach Verbreitungshandlungen
  • Rohdatenanalyse (UFED; AXIOM; FARMEX; GPS-Tracking)
  • Planung und Durchführung von Tagungen und Workshops
  • Programmieren von Hilfsprogrammen für gleichbleibende Arbeitsabläufe

Das erwarten wir von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (§ 16 PolLaufbVO M-V) der Fachrichtung Informatik, Digitale Forensik, technische Informatik, Nachrichtentechnik, Informations- oder Kommunikationstechnik; ein vergleichbarer Hochschulabschluss bei Nachweis einer mindestens dreijährigen hauptberuflichen Tätigkeit im Themengebiet Datenauswertung und -analyse
  • In das Beamtenverhältnis auf Probe kann grundsätzlich nur eingestellt werden, wer das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und die erforderlichen allgemeinen persönlichen Voraussetzung nach dem Beamtenstatusgesetz und dem Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern erfüllt.
  • Der Dienstposten erfordert die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern (SÜG M-V).
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur konzeptionellen Planung, Vorbereitung und Durchführung von Arbeitsabläufen unter Berücksichtigung eines rationellen Personal- und Sachmitteleinsatzes
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft einschließlich der Bereitschaft an Einsätzen der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)
  • fundierte Kenntnisse der IT-Sicherheit und der Sicherheitsarchitektur verbreiteter Betriebssysteme (z.B. Windows, Linux)
  • umfassende Kenntnisse zu Netzwerkprotokollen und Verschlüsselungstechnologien
  • gute Kenntnisse in Scripting und Programmierung (z.B. Python, C++, Go)
  • Führerschein der Klasse B
  • fachbezogene Englischkenntnisse in Wort und Schrift, ein Nachweis gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen ist wünschenswert
  • Kenntnisse von aktuellen Telekommunikations- und Telemediendiensten
  • Kenntnisse zu Server- und Datenbankanwendungen
  • eigenverantwortliches Denken und Handeln
  • ziel- und lösungsorientiertes Arbeiten
  • Bereitschaft zur fachspezifischen Aus- und Fortbildung
  • hohe physische und psychische Belastbarkeit
  • wünschenswert sind darüber hinaus berufliche Erfahrungen im IT-Bereich

Das bieten wir Ihnen:

  • Es ist beabsichtigt, die Stelleninhaberin / den Stelleninhaber zur Polizeivollzugsbeamtin / zum Polizeivollzugsbeamten auf Probe im ersten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 zu ernennen (A 9E Landesbesoldungsgesetz M-V). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Einstellung im ersten Beförderungsamt der Laufbahngruppe 2 (A 10 Landesbesoldungsgesetz M-V)
  • Nach erfolgreicher Probezeit ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit vorgesehen.
  • Der Dienstposten ist mit A 10/11 LBesG bewertet.
  • Dienstsportangebote
  • Sonderzahlung (Weihnachtsgeld nach SZG M-V)
  • Anspruch auf Heilfürsorge (keine Zahlung von Krankenversicherungsbeiträgen)
  • Stellenzulage und Familienzuschlag
  • kostenfreie Parkmöglichkeiten an der Dienststelle
  • eine attraktive Altersabsicherung
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • 30 Tage Urlaub
  • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Str. 9
19067 Rampe