Suchen
Suchen
Sachbearbeiter (m/w/d) SystembetreuungFestanstellungHansestadt Wismar
 Wismarvor 1 Woche

Die Hansestadt Wismar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Sachbearbeiter/in Systembetreuung

 

im Amt für Zentrale Dienste, Abteilung Organisation und EDV

 

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden bei einer Vergütung nach der Entgeltgruppe E 10 TVöD-VKA, Tarifgebiet Ost.

 

Das Aufgabengebiet dieser Stelle umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Unterhaltung und Pflege von Hard-und Software (einschließlich Telekommunikation)

hierzu zählen u.a. auch

  • Systemanpassungen, Ressourcenüberwachung, Optimierungsmaßnahmen
  • Organisation und Einrichtung von Datenschutz- und Datensicherungsmaßnahmen
  • Skript-Programmierung
  • Aufnahme und Behebung von Störungen und Problemen
    – Steuerung und Überwachung des Informationssicherheitsprozesses, insbesondere durch die Implementierung eines Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS) und Erstellung der IT-Sicherheitskonzepte
    – Mitwirkung an Projekten mit IT-Bezug, Softwareeinführung, IT-Systemen im Hinblick auf Informationssicherheitsaspekte
    – Hard- und Softwaremanagement (einschließlich der Telekommunikation)

hierzu gehört u.a.

  • Bearbeitung von Anfragen der Ämter zur Beschaffung von Hard-und Software
  • Ausarbeitung von Stellungnahmen zur Wirtschaftlichkeit, technische Vorprüfung
  • Durchführung von Ausschreibungen, Produktauswahl
  • Installation, Konfiguration, Nutzereinrichtung
  • Vermittlung, Organisation und Durchführung von Schulungen für EDV-Nutzer
    – Mitarbeit an der Planung zum IT-Einsatz, IT-Organisation und Fortschreibung des allgemeinen IT-Konzeptes

Persönliche Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Bereich der Informationstechnik oder eine vergleichbare Qualifikation. Zudem sollten Sie über eine Aufbauqualifikation zur IT-Sicherheit verfügen bzw. die Bereitschaft dazu haben, diese zu erlangen.

 

Die Aufgabe erfordert umfassende Fachkenntnisse im Bereich des Programmierens in gängigen Skriptsprachen, einen sicheren Umgang mit Windows, Linux, Netzwerktechnik sowie gängiger Bürosoftware und fundierte Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

Besondere praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der IT-Sicherheit sind wünschenswert. Der Führerschein Klasse B ist vorteilhaft.

Ein korrektes und freundliches Auftreten setzen wir voraus. Gute organisatorische Fähigkeiten, Selbständigkeit, Motivation und Eigeninitiative gehören zu Ihren Eigenschaften. Darüber hinaus sollten Sie psychisch und physisch belastbar sein.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 62/2019 mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf mit Darstellung des beruflichen Werdegangs – insbesondere die Erfahrungen im IT-Einsatz und IT-Organisation, Zeugnisse, Qualifikationsnachweise etc.) bis zum 12.01.2020

 

an folgende E-Mail-Adresse: Bewerbung@wismar.de

 

alternativ an folgende Anschrift:

 

Hansestadt Wismar – Der Bürgermeister
(Frau Mikat) Amt für Zentrale Dienste/Abt. Personalverwaltung
Kennziffer 62/2019
PF 1245
23952 Wismar

 

Bewerbungen per E-Mail sind ausdrücklich erwünscht (nach Möglichkeit in einer PDF-Datei). Bei schriftlicher Bewerbung reichen Sie Ihre Unterlagen bitte ohne Mappe, Folien oder Ähnliches ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich nicht. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleich­behandlungsgesetz aufbewahrt und anschließend vernichtet. Auf Wunsch können die Bewerbungsun­terlagen zugesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Briefumschlag beigefügt wurde. Ein­gangsbestätigungen werden nur in digitaler Form versendet, wenn Sie eine E-Mail-Adresse angegeben haben.

 

Die Hansestadt Wismar setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Teilhabe ein. Wir sehen Vielfalt als Bereicherung an und freuen uns ausdrücklich auf Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Entstehende Bewerbungs- und Fahrkosten sowie ggf. anfallende Umzugskosten können von der Hansestadt Wismar nicht über­nommen werden. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: https://www.wismar.de/Datenschutz

https://www.wismar.de/Quicknavigation/Datenschutz