Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/in Grenzbetrag / Haushalt (w/m/d)FestanstellungHansestadt Stralsund
 Stralsundvor 1 Woche
Hansestadt Stralsund

Die Hansestadt Stralsund sucht eine/n

 

Sachbearbeiter/in Grenzbetrag / Haushalt   (w/m/d)

 

Die Stelle in der Entgeltgruppe 6 TVöD ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

Umsetzung der Verordnung über die Kostenbeiträge der Erziehungsberechtigten bei der Beschaffung von Unterrichts- und Lehrmitteln (Grenzbetragsverordnung)

  • Erhebung von Kostenbeiträgen entsprechend der Verordnung und Satzung der Hansestadt Stralsund
  • Pflege und Aufbereitung aller Schülerdaten der Stralsunder Schulen, wie Einschüler/innen, Schulwechsel, Zu- und Wegzüge, Abgänge, Anschriftsänderungen
  • Erstellung der Bescheide, Erstellung von Änderungsbescheiden
  • Prüfung und Bescheidung von Widersprüchen
  • Zuarbeit zur Haushaltsplanung entsprechend der zu erwartenden Einnahmen des Haushaltsjahres
  • Aktualisierung der Satzung der Hansestadt Stralsund zur Umsetzung des Elterngrenzbetrages

Bewirtschaftung der Lehr- und Unterrichtsmittel im Rahmen des Elterngrenzbetrages für die Stralsunder Schulen

  • Zuarbeit zur Haushaltsplanung entsprechend der Schülerzahlen für die Ausgaben zur Beschaffung von Unterrichts-/Lehrmitteln, parallel Planungszuarbeit für entsprechende Einnahmen
  • Überwachung der Einhaltung der Ausgaben
  • Prüfung der Rechnungen hinsichtlich ordnungsgemäßer Verwendung gemäß Schulgesetz/Grenzbetragsverordnung

Mittelbewirtschaftung/Unterstützung Haushalt

  • Buchungen für Aufwendungen und Erträge (außer Grenzbetragsverordnung)
  • Aufbereitung der Rechnungen zur Überweisung
  • Erstellung von Auszahlungsanordnungen
  • Bearbeitung von Zahlungsanzeigen

Ablage und Archivierung

 

Ihr Profil:

  • Sie haben eine Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder die Angestelltenprüfung I erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Ihre Kenntnisse in der Gemeindehaushaltsverordnung oder Buchführung sind gut.
  • Erste Berufserfahrung im unten aufgeführten Aufgabengebiet ist wünschenswert.
  • Eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise zeichnet Sie aus.
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen: 

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Dienstvereinbarung
  • Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • attraktive und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zahlung einer Jahressonderzahlung, vermögenswirksamer Leistungen und ein jährliches Leistungsentgelt
  • eine Beschäftigung in einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität in einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.12.2021 an die Hansestadt Stralsund.

 

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

 

Hansestadt Stralsund Der Oberbürgermeister

Amt für zentrale Dienste/Personalabteilung

Mühlenstr. 4-6 | 18439 Stralsund

 

Ansprechpartner: Vera Zotner

E-Mail: pers@stralsund.de

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen. Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.