Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/in Gewerbesteuer (w/m/d)befristete AnstellungHansestadt Stralsund
 Stralsundvor 3 Tagen

Die Hansestadt Stralsund sucht für das Kämmereiamt eine/n

 

Sachbearbeiter/in Gewerbesteuer (w/m/d)

 

Die Stelle in der Entgeltgruppe 9a TVöD ist ab dem 01.07.2021 befristet für die Dauer der Elternzeit der Stelleninhaberin, längstens bis zum 18.05.2022, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Sie bearbeiten alle Vorgänge im Bereich Gewerbesteuer:

  • Prüfung der Gewerbesteuermessbescheide und Veranlagung der Gewerbesteuer
  • Veranlagung und Festsetzung von Zinsen
  • Beurteilung von Zerlegungsfragen
  • Prüfung des Steuerpflichtigen auf Unbedenklichkeit und Zuverlässigkeit
  • Forderungsanmeldung nach Insolvenz- und Zwangsversteigerungsrecht
  • Prüfung der Steuer- und Haftungspflicht und Veranlagung nach Organschafts- , Haftungs- und Verjährungsfragen
  • Außendienstkontrollen

Sie sind verantwortlich für die Widerspruchsbearbeitung in Ihrem Zuständigkeitsbereich.

Sie leiten Steuerstraf- und Steuerordnungswidrigkeitsverfahren ein.

Sie bearbeiten Anträge auf Stundung, Niederschlagung und Erlass von Forderungen sowie auf Aussetzung der Vollziehung.

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Berufsabschluss als Verwaltungsfachangestellte/r oder Steuerfachangestellte/r oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sie haben umfangreiche Kenntnisse im Steuer- und Abgabenrecht, Allgemeinen Verwaltungsrecht, Gesellschaftsrecht, Gemeindehaushaltsrecht und Insolvenzrecht.
  • Sie besitzen sichere IT-Kenntnisse und haben eventuell bereits Kenntnisse im Umgang mit der Finanzsoftware ab-data gesammelt.
  • Sie sind im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B.
  • Ihr Auftreten ist sicher und freundlich, Sie bringen die Fähigkeit zu selbständiger und ergebnisorientierter Arbeit mit und verfügen über Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick.

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges Aufgabenspektrum in einem motivierten Team
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Dienstvereinbarung
  • Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • attraktive und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zahlung einer Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt
  • eine Beschäftigung in einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität in einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern bei uns! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen.

 

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 02.05.2021 an die Hansestadt Stralsund.

 

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

 

Hansestadt Stralsund

Der Oberbürgermeister

Amt für zentrale Dienste/Personalabteilung

Mühlenstr. 4-6

18439 Stralsund

 

Ansprechpartner: Dana Albrecht

E-Mail: pers@stralsund.de

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen. Nicht mit der Bewerbung, aber vor einer Einstellung ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich.