Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/in Gewerbe (w/m/d)FestanstellungHansestadt Stralsund
 Stralsundvor 1 Woche

Sie suchen eine interessante Aufgabe in der Verwaltung? Dann bewerben Sie sich bei der Hansestadt Stralsund als

 

Sachbearbeiter/in Gewerbe (w/m/d)

 

Die Stelle im Ordnungsamt ist unbefristet, in Vollzeit zu besetzen und bewertet mit der Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. der Besoldungsgruppe A 8.

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Berufsabschluss als Verwaltungsfachangestellte/r oder
  • Sie sind Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 1 des Allgemeinen Dienstes oder besitzen die Laufbahnbefähigung hierfür nach § 14 Abs. 2 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern und erfüllen die sonstigen beamtenrechtlichen Ernennungsvoraussetzungen (insb. § 7 BeamtStG, § 18a LBG M-V).
  • Sie können fundierte fachliche Kenntnisse auf dem Gebiet des Ordnungs-, Gewerbe-, und Verwaltungsrechts vorweisen.
  • Sie verfügen über Durchsetzungsvermögen und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern.
  • Soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit zeichnen Sie aus.
  • Sie arbeiten gern selbständig, ergebnis- und serviceorientiert und treten sicher, freundlich und korrekt auf.
  • Sie sind im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B.
  • Die Tätigkeit an Wochenenden, Feiertagen und Nachtstunden ist für Sie kein Problem.

Aufgabenschwerpunkte:

1.Sie sind verantwortlich für die Bearbeitung der Anträge zur Erlaubniserteilung von Pfandleih-, Bewachungs-, Versteigerungs- und Maklergewerbe:

  • Prüfung der persönlichen Zuverlässigkeit und ggf. fachlichen und räumlichen Geeignetheit
  • Belehrung der Erlaubnisinhaber/innen, Terminkontrolle und Einleitung von Maßnahmen bei Verzug
  • Zuarbeit zu Widersprüchen, Beschwerden und Klagen

2.Sie sind zuständig für das anzeigepflichtige Gewerbe:

  • Bearbeitung der Gewerbeanzeigen für An-, Um- und Abmeldungen
  • Aufforderung und Durchsetzung der Anzeigenpflicht
  • Einleitung von Bußgeldverfahren sowie Stellungnahmen
  • Ordnungsverfügungen für Abmeldungen von Amts wegen sowie zur Durchsetzung der Anzeigenpflicht

3. Sie bearbeiten Gewerbeuntersagungen/-verhinderungen, Widerrufe sowie Rücknahmen:

  • Einholen von Auskünften zur Prüfung der persönlichen Zuverlässigkeit und fachlichen Geeignetheit sowie weitere Verfahrensbearbeitung
  • Bearbeitung Gewerbeuntersagungsverfahren sowie Anfertigen von Untersagungs-, Schließ- und Beschäftigungsverbotsverfügungen
  • Prüfung der Prüfberichte nach Makler- und Bauträgerverordnung sowie weitere Verfahrensbearbeitung
  • Verhinderung der Gewerbeausübung
  • Erteilung von Verwarnungen und Einleitung von Bußgeld- und Strafverfahren
  • Wiedergestattung der Gewerbeausübung
  • Übermittlung von einzutragenden Entscheidungen an das Gewerbezentralregister

4.Ihre Tätigkeit beinhaltet die Kontrolle der Gewerbetreibenden:

  • Kontrolle der Einhaltung von Vorschriften
  • Einleitung von Sofortmaßnahmen bei Verstößen (Verwarnungen, Bußgeldverfahren)

5.Sie bearbeiten die Gewerbeanzeigen des überwachungsbedürftigen Gewerbes nach § 38 GewO:

  • Prüfung der persönlichen Zuverlässigkeit und weitere Verfahrensbearbeitung
  • Zuarbeiten bei Widersprüchen, Beschwerden und Klagen

6.Ihr Aufgabenbereich umfasst weiterhin die Bearbeitung von Auskunftsersuchen und die Beratung von Bürgerinnen und Bürgern auf dem Gebiet des Gewerberechts.

7.Sie nehmen zudem die Ausbildung/Praxisanleitung von Verwaltungsfachangestellten, Umschülern usw. wahr.

 

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer Dienstvereinbarung
  • Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • attraktive und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zahlung einer Jahressonderzahlung, vermögenswirksamer Leistungen und ein jährliches Leistungsentgelt
  • eine Beschäftigung in einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität in einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich gern bei uns! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, können von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen werden.

 

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 08.08.2021 online an die Hansestadt Stralsund.

 

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, können nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Über die Internetseite www.stralsund.de/stellenausschreibungen werden Sie über die Stellenangebote zum Online-Bewerbungsverfahren auf interamt.de weitergeleitet.

 

Ansprechpartnerin ist Frau Albrecht (Tel. 03831 252 437, Mail: pers@stralsund.de).

 

Anschrift:

 

Hansestadt Stralsund, Der Oberbürgermeister

Amt für zentrale Dienste, Personalabteilung

PF 2145, 18408 Stralsund