Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/in Fahrerlaubnisangelegenheiten / stellv. Sachgebietsleiter/in (m/w/d)FestanstellungHansestadt Wismar
 Hansestadt Wismarvor 11 Stunden
Hansestadt Wismar

Stellenausschreibung: Kennziffer: 31/2024

 

Die Hansestadt Wismar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Sachbearbeiter/in Fahrerlaubnisangelegenheiten / stellv. Sachgebietsleiter/in (m/w/d)

im Ordnungsamt/ Abt. Verkehr, SG Führerscheine und Kfz-Zulassung.

 

Die Einstellung erfolgt unbefristet und in Vollzeit (39 Std./ Woche). Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe E 9b TVöD-VKA (Bereich Verwaltung).

 

Die Hansestadt Wismar mit rund 44.000 Einwohnern ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe direkt an der Ostsee, sie ist auch ein attraktiver Wohn-, Wirtschafts- und Hochschulstandort. Wir, die Stadtverwaltung mit rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sind ein attraktiver und sehr gefragter Arbeitgeber in der Hansestadt Wismar. Werden Sie ein Teil davon!

 

Ihre abwechslungsreichen Aufgaben:

  • Entziehung, Neuerteilung und Eignungsüberprüfungen im Rahmen von Führerscheinangelegenheiten nach Straßenverkehrsgesetz und Fahrerlaubnis-Verordnung unter anderem in Bezug auf die körperliche und geistige Mängelüberprüfung, Straftaten und Verkehrszuwiderhandlungen, u. a.:

    • Auswertung und Prüfung vorliegender Mitteilungen u. a. von der Polizei, unter dem Gesichtspunkt der Vertretbarkeit
    • Anhörung des Betroffenen zur Aufklärung des Sachverhaltes
    • Einzelfallbezogene Entscheidung über die jeweils geeignete Anordnung von ärztlichen Gutachten, medizinisch-psychologischen Gutachten und Gutachten eines Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr unter Berücksichtigung aller relevanter Fakten
    • Festlegung von konkreten Fragestellungen für den Gutachter und anschließende Auswertung der angeforderten Gutachten
    • Entscheidung über die Entziehung/Versagung der Fahrerlaubnis mit Erlass des Entziehungsbescheides und Gebührenfestsetzung
    • Entscheidung über Maßnahmen im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe und des Mehrfachtäterpunktesystems wie Teilnahme an einem Aufbauseminar, Ermahnung, Verwarnung und andere
    • Erteilung einer beantragten Fahrerlaubnis nach Entziehung/Versagung unter Beachtung der Besitzstände und Schlüsselzahlen
    • Einleitung von Zwangsmaßnahmen wie Beibringung des Führerscheins
    • Verwaltung des örtlichen Fahrzeug- und Führerscheinregister
  • Fahrlehrer- und Fahrschulangelegenheiten, u. a.:

    • Antrags- und Voraussetzungsprüfung sowie abschließende Bearbeitung verschiedener Erlaubnisse wie Fahrlehrerlaubnisse, Ausbildungsfahrerlaubnis, Fahrschulerlaubnis und andere
    • Rücknahme und Widerruf von Erlaubnissen
  • Stellvertretung der Sachgebietsleitung Führerscheine und Kfz-Zulassung zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes in Bezug auf laufende Angelegenheiten

Die vollständige Stellenbeschreibung kann im Amt für Personal, Organisation und IT, Abteilung Personalservice eingesehen werden.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete und interessante Vollzeitbeschäftigung mit einem abwechslungsreichen Aufgabengebiet
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung unter Beachtung der Öffnungszeiten
  • Möglichkeit der teilweisen mobilen Arbeit
  • Neu eingerichtete Büroräume mit modernem, ergonomischem Mobiliar und einer ausgezeichneten IT
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Zielorientierte, kollegiale Zusammenarbeit
  • Umfangreiche Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und einen freiwilligen Gesundheits-Check-up
  • Möglichkeit des Fahrradleasings
  • Attraktive, betriebliche Altersvorsorge
  • Weitere Vorteile des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, u.a.:
    • 30 Tage Urlaub sowie 2 Tage Arbeitsbefreiung im Jahr am 24.12. und 31.12.
    • Tarifgemäße Berücksichtigung bisheriger Berufserfahrung
    • Jahressonderzahlung und jährliche Leistungsprämie

Ihr Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Öffentliche Verwaltung, Verwaltungsmanagement (Bachelor of Laws, Verwaltungsfachwirt/in) oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Wünschenswert und von Vorteil sind Erfahrungen und Fachkenntnisse im Bereich des Fahrerlaubnis- und Zulassungsrechts
  • Kommunikationsfähigkeit sowie freundliches und korrektes Auftreten
  • Sicherer Umgang mit elektronischer Datenverarbeitung
  • Selbstständigkeit, Motivation, Eigeninitiative
  • Organisationsgeschick, Belastbarkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Flexibilität
  • Serviceorientiertes Denken und Handeln
  • Teamfähigkeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 03.06.2024 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 1134242 einstellen (Link: https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=1134242).

 

Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bei Fragen zum Stellenprofil wenden Sie sich gerne unter der Telefonnummer 03841-251 3292 an Frau Schatz und bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Herrn Wolff unter der Telefonnummer 03841- 251 1122.

 

Eingangsbestätigungen und sonstiger Schriftverkehr erfolgen ausschließlich in digitaler Form. Geben Sie daher bitte unbedingt Ihre E-Mail-Adresse an. Sofern Ihnen eine Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz aufbewahrt und anschließend vernichtet.

 

Bei ausländischen Hochschul- bzw. Berufsabschlüssen ist eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen erforderlich (Zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen/kontakt).

 

Die Hansestadt Wismar setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Teilhabe ein. Wir sehen Vielfalt als Bereicherung an und freuen uns ausdrücklich auf Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte.

 

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Entstehende Bewerbungs- und Fahrkosten sowie ggf. anfallende Umzugskosten können von der Hansestadt Wismar nicht übernommen werden. Datenschutzhinweise zur Personalsach-bearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: https://www.wismar.de/Datenschutz