Suchen
Suchen
Sachbearbeiter Haushalt (w/m/d)FestanstellungHansestadt Stralsund
 Stralsundvor 1 Woche

Die Hansestadt Stralsund sucht für das Amt für Planung und Bau einen/eine

Sachbearbeiter/in (m/w/d) „Haushalt“

 

Die Stelle in der Entgeltgruppe 7 TVöD ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden (Vollzeit) zu besetzen.

 

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Verwaltungsfachangestellte/r oder Abschluss Angestelltenlehrgang I oder ein kaufmännischer Berufsabschluss oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • solide Kenntnisse im Haushalts- und Verwaltungsrecht sind wünschenswert
  • Kenntnisse des Programms AB-DATA und im Umgang mit dem HKR-Programm sind von Vorteil
  • gute PC-Anwenderkenntnisse (u.a. Microsoft-Office-Anwendungen, vor allem Excel)
  • Fähigkeit zur selbständigen und kooperativen Arbeit, analytisches Denken
  • sicheres, korrektes und freundliches Auftreten

Aufgabenschwerpunkte:

  • Haushaltsangelegenheiten, u.a.:
    –   Mittelbewirtschaftung: Buchungen, Aufbereitung der Rechnungen, Erstellung von Auszahlungs-/Annahmeanordnungen
    –   Mittelüberwachung: Bearbeitung offener Forderungen, monatliche Datenauswertungen
    –   Mittelanforderungen: Anfertigung von Bestellbuchungen, Liquiditätsplanung, Zuarbeit zur Haushaltsplanung
    –   Bearbeitung der Verwahr- und Vorschusskonten
  • Bearbeitung von Förderungen des Bürgerhausprogramms der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Bonn, wie:
    –   Prüfung der Antragsunterlagen auf Vollständigkeit
    –   Abruf und Verwaltung der bewilligten Förderung, ggf. ratenweise Auszahlung an den Bauherren
    –   laufende Überwachung der konkreten Mittelverwendung
    –   Prüfung der Rechnungen entsprechend des Förderzwecks
  • Umsatzsteuerangelegenheiten
    –   Prüfung der relevanten Vorgänge
  • Kassenautomat
    –   Abrechnung der Einnahmen, Überweisung der Gebühren
  • Überprüfung der Haushaltslisten

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen.

 

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2020 an die Hansestadt Stralsund.

 

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

 

Hansestadt Stralsund

Der Oberbürgermeister

Amt für zentrale Dienste/Personalabteilung

Mühlenstr. 4-6

18439 Stralsund

 

Ansprechpartner: Ilka Giermann

E-Mail: pers@stralsund.de

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen. Nicht mit der Bewerbung, aber vor einer Einstellung ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich.