Suchen
Suchen
Sachbearbeiter/in für Einsatzplanung und Einsatzunterstützung (w/m/d)FestanstellungHansestadt Stralsund
 Stralsundvor 2 Tagen

Bei der Berufsfeuerwehr der Hansestadt Stralsund ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

 

Sachbearbeiter/in für Einsatzplanung und Einsatzunterstützung (w/m/d)

 

in der Besoldungsgruppe A 10 unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

 

Voraussetzungen:

  • Beamter/Beamtin auf Lebenszeit in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des Feuerwehrdienstes oder Laufbahnbefähigung hierfür nach § 14 Abs. 3 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern (abgeschlossener Vorbereitungsdienst oder abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) in einer für den Feuerwehrdienst geeigneten technischen Fachrichtung mit geeigneter hauptberuflicher Tätigkeit (mind. 3 Jahre))
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Wechsel zwischen Büroarbeit und Einsatzdienst
  • Bereitschaft zur Leistung des Führungsdienstes (B-Dienst) in wöchentlich wechselnder Rufbereitschaft
  • Einsatz im Schichtdienst an Sonn- und Feiertagen
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehreinsatzdienst (insbesondere arbeitsmedizinische Tauglichkeit für G 26.3)
  • regelmäßige Teilnahme an Belastungsübungen
  • Flexibilität und psychische Belastbarkeit
  • soziale Kompetenz (insb. Teamfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit)
  • selbstständiges Arbeiten

Arbeitsaufgaben:

Einsatzplanung

  • Erstellung, Überwachung und Fortschreibung der Einsatzpläne für Schwerpunktobjekte
  • Überwachung und Fortschreibung der Einsatzpläne für Objekte mit Brandmeldeanlagen
  • Entwicklung und Fortschreibung der Alarm- und Ausrückeordnung
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Standard-Einsatzregeln
  • Beratungen von z.B. Architekten oder Betreibern zu Fragen des abwehrenden Brandschutzes
  • Schulung der Führungskräfte im abwehrenden Brandschutz
  • Anfertigen von Einsatzanalysen

Einsatzunterstützung

  • Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte zum Einsatz in den Führungsstufen B bis D nach FwDV 100
  • Verantwortlich für Einrichtung, Betrieb und Aktualität der einsatzunterstützenden EDV (z.B. Einsatzleitsoftware)
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Fortschreibung der Stabsdienstordnung für den Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Hansestadt Stralsund
  • handwerkliche Arbeiten im erlernten Beruf, allgemeine Dienste auf der Feuerwache (Reinigungsarbeiten, Winterdienst, Grünpflege)

Aufgaben des Einsatzleitdienstes

  • Durchführung des Einsatzleitdienstes (C- und B-Dienst) und Leitung aller Einsätze, bei denen Kräfte und Mittel ab Stärke eines Löschzuges alarmiert werden
  • Gewährleistung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren
  • Leitung bzw. Mitarbeit in Feuerwehreinsatzleitungen bis Führungsstufe C, bei größeren Schadenslagen

Es wird eine dienststellennahe Wohnungsnahme im Sinne des § 56 Landesbeamtengesetz M-V erwartet.

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen.

 

Es ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Dieses ist nicht mit der Bewerbung einzureichen, sondern nach dem erfolgreichen Durchlaufen des Auswahlverfahrens vor einer Einstellung vorzulegen.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.10.2020 an die Hansestadt Stralsund.

 

Die Hansestadt Stralsund arbeitet mit Interamt, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Onlinebewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bitte senden Sie uns möglichst keine Bewerbungen per Post oder E-Mail zu. Bewerbungen, die auf dem Postweg eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt.

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die

 

Hansestadt Stralsund

Der Oberbürgermeister

Amt für zentrale Dienste/Personalabteilung

Mühlenstr. 4-6

18439 Stralsund

 

Ansprechpartner: Herr Wendtland

E-Mail: pers@stralsund.de

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Bewerber/innen, die Tätigkeiten für das Gemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden von der Hansestadt Stralsund nicht übernommen. Nicht mit der Bewerbung, aber vor einer Einstellung ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich.