Suchen
Suchen
Referentin bzw. Referent (w/m/d) für InklusionFestanstellungMinisterium für Bildung und Kindertagesförderung M-V
 Schwerinvor 1 Woche
Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für Inklusion

 

Das Referat 430 nimmt innerhalb der Abteilung 4 (Kindertagesförderung und Inklusion) die Schulaufsicht über die Grund- und Förderschulen wahr. Gleichzeitig werden die Themen Inklusion, Migration und europäische Bildungszusammenarbeit schulartübergreifend umgesetzt.

Im Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Referentin/Referenten für Inklusion im Referat 430 „Inklusion, Grundschulen, Förderschulen, Migration, europäische Bildungszusammenarbeit“ unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig. Der Dienstort ist Schwerin.

 

Ihre Aufgaben:

  • Strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung eines Konzepts zur landesweiten Umsetzung der „Strategie der Landesregierung zur Umsetzung der Inklusion im Bildungssystem in Mecklenburg-Vorpommern“ im Rahmen der entschleunigten Zeitschiene bis 2028
  • Wahrnehmung der Grundsatz- und Aufsichtsangelegenheiten für die Servicestellen Inklusion
  • Koordinierung und fachliche Begleitung der Schulversuche Inklusion
  • Leitung verschiedener Arbeitsgruppen zur Implementierung der inklusiven Maßnahmen im Rahmen der Landesstrategie Inklusion

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Erziehungs- oder Bildungswissenschaften

oder

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt (Bildungsdienst) nachgewiesen durch die Erste und Zweite Staatsprüfung für ein Lehramt oder – soweit Sie über eine Lehrbefähigung nach dem Recht der ehemaligen DDR verfügen – eine im Wege der Bewährung erworbene Lehrbefähigung bzw. eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation (als gleichwertig werden insbesondere die Qualifikationen gemäß KMK-Beschluss „Gegenseitige Anerkennung von Lehramtsprüfungen und Lehramtsbefähigungen“ vom 22.10.1999 in der jeweils gültigen Fassung angesehen)
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen; wünschenswert sind Fach- oder Verwaltungserfahrung im schulaufsichtlichen oder bildungspolitischen Kontext
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Bildungspolitik
  • Kommunikationsfähigkeit, Führungskompetenz, Teamfähigkeit

Das bieten wir Ihnen:

  • Bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 14 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 LBesG M-V.
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Ansprechpartner:

 

Frau Haferkamp
Ansprechperson für fachliche Fragen

Tel.: 0385 588-7430
Behörde: Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V

 

Frau Graf
Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

Tel.: 0385 588-7152
E-Mail: personalreferat130@bm.mv-regierung.de
Behörde: Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V

 

Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V
Werderstraße 124
19055 Schwerin