Suchen
Suchen
Prüfgruppenleiter*in Technik 03AE2022FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Prüfgruppenleiter*in Technik

Kennziffer: 03AE2022

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle im Rechnungsprüfungsamt dauerhaft zu besetzen.

 

Ansprechpartnerin: Frau Julia Oertel, Tel. 381-1328

 

Aufgabengebiet:  

Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung der Prüfgruppe Technik und die örtliche Prüfung nach dem Kommunalprüfungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern (KPG M-V). Es beinhaltet betriebswirtschaftliche sowie technische Aufgaben mit dem Schwerpunkt Tiefbau:

  • Prüfung von Baumaßnahmen, Planungsleistungen und Ingenieurverträgen
  • Prüfung von Vergaben nach VOB
  • Prüfung von Bauabrechnungen und Nachträgen
  • Prüfung von Verwendungsnachweisen für Baumaßnahmen und freiberufliche Leistungen
  • Prüfung der Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit von Baumaßnahmen
  • Prüfung der Jahres- und Gesamtabschlüsse
  • Sonderprüfungen sowie Beratung und gutachterliche Stellungnahmen
  • Leitung der Prüfgruppe Technik

Voraussetzungen:

  • Abschluss als Diplom-Ingenieur*in (FH) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (vorzugsweise Schwerpunkt Tiefbau) oder Abschluss als Wirtschaftsingenieur*in mit Schwerpunkt Bau
  • Berufserfahrungen im Tief-, Hafen oder Ingenieurbau
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Führungskompetenz
  • Erfahrung in der Rechnungsprüfung wünschenswert
  • fundierte aktuelle PC-Kenntnisse, insbesondere MS-Office
  • Kenntnisse im Umgang mit einem Dokumentenmanagementsystem (vorzugsweise d.3) wünschenswert
  • gute Kommunikations- und Beratungsfähigkeit
  • hohe Auffassungsgabe
  • Bereitschaft und Fähigkeit, die Aufgaben vollständig digital zu erledigen

Das Rechnungsprüfungsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat sich auf den Weg gemacht, sich zu einer modernen Prüfungseinrichtung zu entwickeln. Wir wollen Führungsunterstützung sein, Veränderungen bewirken und mit unseren Prüfungen immer einen Nutzen stiften. Die Tätigkeit erfordert daher eine gute Auffassungsgabe, analytisches und konzeptionelles Denkvermögen, Gewissenhaftigkeit, Unabhängigkeit, eine zielorientierte Arbeitsweise und gutes Kommunikationsverhalten sowie Beratungsfähigkeit. Die Digitalisierung schreitet im Rechnungsprüfungsamt voran. Bereits jetzt werden große Teile der Prüfungen digital bearbeitet. Ziel ist es, die Prüfvorgänge vollständig digital abzuwickeln. Dieses fordert eine hohe Bereitschaft und auch die Kompetenz, Informationstechnologie zu verwenden. Es eröffnet aber auch gleichzeitig die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens zu nutzen.

 

Als Führungskraft erwartet Sie auf dem eingeschlagenen Weg der Modernisierung die Aufgabe der Motivation der Mitarbeiter und die Möglichkeit der Mitgestaltung der Prozesse des Rechnungsprüfungsamtes.

 

Entgelt: 

  • Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 13 TVöD bewertet.

Schwerbehinderte Menschen, Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 28.01.2022.

 

gez. Dr. Dirk Zierau