Suchen
Suchen
Projektleiter Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke (m/w/d)FestanstellungStadt Neubrandenburg
 Neubrandenburgvor 2 Wochen

Projektleiter Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke (m/w/d)

 

Neubrandenburg, Vier-Tore-Stadt am Tollensesee, Kreissitz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, dem größten Landkreis in der Bundesrepublik, liegt auf halbem Wege zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und der Ostseeküste. Sie ist mit mehr als 65 000 Einwohnerinnen und Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Osten Mecklenburgs, eine Stadt der Vielfalt, die zu jeder Jahreszeit eine reizvolle Seenlandschaft mit Kunst, Kultur, Sport und Spaß verbindet. Sie nimmt für mehr als 400 000 Menschen zentrale Funktionen im Bereich Wirtschaft, Kultur, Bildung und Gesundheit wahr.

 

Der Eigenbetrieb Immobilienmanagement ist zuständig für das Management der Immobilien, Grünflächen, Straßen, Gleisanlagen sowie sonstigen städtischen Flächen und für die Erfüllung der Aufgaben in den Bereichen Straßenunterhaltung/-wesen, Friedhofs- und Bestattungswesen, Kleingartenwesen und Forst.

 

Im Eigenbetrieb Immobilienmanagement ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als Projektleiter Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke (m/w/d) unbefristet zu besetzen.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Projektentwicklung
    Mitwirkung bei der Festlegung der Projektziele und Verantwortung für die Erarbeitung von Entscheidungsvorschlägen:

    • Beauftragung von Machbarkeitsstudien, Variantenvergleichen und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
    • Bewertung der Folgekosten und Folgeinvestitionen
    • Auswertung von Zustandsanalysen
    • Verhandlungen mit Behörden zur Genehmigungsfähigkeit
    • Aufstellung des Finanzierungsplans
    • Abstimmung und Koordinierung der Planung mit Dritten (Straßenbauamt, Versorgungsunternehmen, Treuhänder, …)
    • Vorbereitung von Entscheidungen zur Projektrealisierung
    • Erläuterung und Verteidigung der Projekte in öffentlichen/politischen Gremien
    • Abwägung von Anregungen und Bedenken
  • Projektplanung/Projektgenehmigung
    Verantwortung für die Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben und die Erarbeitung der Unterlagen für die Projektfreigabe:

    • Fachliche Begleitung der Projektplanung von Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken gemäß Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)
    • Erstellung von Leistungsverzeichnissen
    • Beauftragung von Grunderwerb
    • Anmeldung der Projektkosten zur Investitionsplanung
    • Durchführung nichtförmlicher Verfahren (öffentliche Auslegung und Erarbeitung der Vorlage für den Abwägungsbeschluss)
    • Beantragung von Planfeststellungs- bzw. Plangenehmigungsverfahren
    • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei Maßnahmen, die von Treuhändern durchgeführt werden
  • Projektdurchführung
    Verantwortung für die Wahrnehmung der hoheitlichen Aufgaben als Straßenbaubehörde und Träger der Straßenbaulast gem. § 2 Abs. 2 i. V. m. § 11 StrWG M-V sowie als Bauaufsichtsbehörde für Baumaßnahmen gem. § 10 StrWG M-V:

    • Fachliche Begleitung der Projektplanung von Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken gemäß HOAI
    • Ausschreibung und Vergabe
    • Koordinierung der am Projekt Beteiligten
    • Kostenkontrolle
    • Wahrnehmung der hoheitlichen Aufgaben als Straßenbaubehörde bei Maßnahmen, die von Treuhändern durchgeführt werden
  • Projektabrechnung und Gewährleistung
    Verantwortung für die Wahrnehmung der hoheitlichen Aufgaben als Straßenbaubehörde und Träger der Straßenbaulast gem. § 2 Abs. 2 i. V. m. § 11 StrWG M-V
  • Vertrags- und Finanzmanagement
    Verantwortung für die Vorbereitung von Verträgen für die Planung, die Finanzierung, die Baudurchführung inkl. Städtebaulicher Verträge, Nutzungsverträge, Kreuzungsvereinbarungen u. ä. sowie Verantwortung für die Beantragung und den Nachweis der Verwendung von Fördermitteln

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Spezialkenntnissen im Straßen- und Tiefbau
  • Nachweis einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Kenntnisse im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik insbesondere MS-Office (SAP-Kenntnisse wünschenswert),
  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit sowie
  • Kooperationsfähigkeit

Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V VKA) bewertet.

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens Anschreiben, lückenloser Lebenslauf, Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Zusatz-/Aufstiegsqualifizierung oder ein abgeschlossenes Studium, Fortbildungszertifikate, Praktikumsnachweise, Arbeitszeugnisse, Nachweis besonderer Anforderungen in der Ausschreibung oder zur Aufgabenerfüllung (bspw. Führerscheinklassen, Bedienberechtigungen)) senden Sie bitte elektronisch, ausschließlich in Form einer PDF-Datei, nicht größer als 10 MB, an folgende E-Mail-Adresse: Bewerbung@Neubrandenburg.de.

 

Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte Datei übersandt werden, sind auf dem elektronischen Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist ein entsprechender Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen.

 

Da die Auswahlentscheidung und ihre Grundlagen für alle am Verfahren Beteiligten nachvollziehbar sein müssen, sind alle Unterlagen in deutscher Sprache einzureichen.
Im Zuge der Gleichbehandlung gilt dies für alle Fremdsprachen.

 

Es werden grundsätzlich keine Unterlagen nachgefordert. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

 

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen gerne auch in Papierform unter Verzicht von Bewerbungsmappen, Plastikordnern oder ähnliches an folgende Anschrift richten:

 

Stadt Neubrandenburg
Personalservice
Postfach 11 02 55
17042 Neubrandenburg

 

Die Bewerbungsfrist endet am 06.03.2020.

 

Die Entscheidung über die Einstellung trifft der Betriebsausschuss des Eigenbetriebes Immobilienmanagement der Stadt Neubrandenburg. Mit Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie Ihr Einverständnis dazu, dass die Mitglieder des Betriebsausschusses die Unterlagen einsehen dürfen.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform erfolgt nur, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.