Suchen
Suchen
Pflege- und Sozialkoordinator*in 128AE2024FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 10 Stunden
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Pflege- und Sozialkoordinator*in

Kennziffer: 128AE2024

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist im Amt für Finanzen und Planung – Jugend und Soziales eine Planstelle unbefristet in Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Ansprechpartner:  Herr Jonas Schwarz, Tel. 381-1328

 

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Erarbeitung und Umsetzung einer „Seniorenpolitischen Gesamtkonzeption“
  • Erarbeitung und Umsetzung einer „Strategie zur Stärkung der pflegerischen Versorgung“ auf Grundlage der Pflegesozialplanung
  • Erarbeitung und Umsetzung einer Altenhilfekonzeption mit Fokus auf pflegeverzögernde Strukturen, Prozesse und Inhalte zum Erhalt der eigenen Häuslichkeit

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • (Fach-) Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Gesundheitswissenschaften, Geisteswissenschaften, Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik
  • Moderations-, Beratungs-und Beteiligungskompetenzen, Kommunikations-und Kooperationsfähigkeiten, Kenntnisse des Verwaltungshandelns und der Sozialgesetzgebung,
  • Kontaktpflege und enge Zusammenarbeit zu den Mitarbeiter*innen in der Verwaltung, Mitwirken bei der Ausbildung und Einweisen von Nachwuchskräften und Unterweisung von Mitarbeiter*innen in Bezug auf die fachlichen Themen
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz i.R. der Zielgruppenarbeit, Fähigkeit zum konzeptionellen Denken

Entgelt: Die Aufgaben sind nach TVöD, Entgeltgruppe 11 bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock
  • Dienstradleasing

Schwerbehinderte Menschen/ Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 30. Mai 2024.

 

gez. Kerstin Franke