Suchen
Suchen
Meister*in Krematorium 07AE2022FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 13 Stunden
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Meister*in Krematorium

Kennziffer: 07AE2022

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle im Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Friedhofswesen unbefristet zu besetzen:

 

Ansprechpartnerin:

  • Frau Bärbel Seemann, Tel. 381-1319

Aufgabengebiet:

  • Anleiten und Führen der Mitarbeiter*innen des Krematoriums sowie Organisation und Kontrolle der Arbeitsabläufe
  • Erarbeitung von Schichtplänen sowie Kontrolle und Abrechnung der Anwesenheitslisten
  • Kontrolle und Durchsetzung der Einhaltung aller Bestimmungen zum Arbeits- und Brandschutz sowie der hygienischen Bestimmungen
  • Führung von Nachweisbüchern zur Aufbewahrung und Einäscherung im Krematorium
  • Klärung von Unstimmigkeiten mit den Bestattungsunternehmen sowie Terminabstimmung mit der Friedhofsverwaltung
  • Kontrolle der angelieferten Särge auf Einhaltung der umweltrelevanten Normen und Vorschriften
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung zur amtsärztlichen Leichenschau
  • Steuerung und Überwachung die computergesteuerten Einäscherungs- und Rauchgasreinigungsanlage
  • Bedarfsermittlung und Beschaffung von technischen und krematoriumsüblichen Materialien und Ersatzteilen

Voraussetzungen:

  • Abschluss als Meister*in in den Fachbereichen Sanitär, Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik, Ofenbau, Metallbau, Elektrik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Fortbildung zur/zum Kremationstechniker*in wünschenswert
  • Berufserfahrung im Friedhofs- und Bestattungswesen
  • idealerweise Erfahrung im Kremationsbereich
  • Kenntnisse Bestattungsgesetz M-V, Friedhofssatzung und Friedhofsgebührensatzung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Kenntnisse der Arbeits- und Brandschutzvorschriften sowie der Unfallverhütungsvorschriften
  • Kenntnisse im Vergaberecht (VOB/VOL) wünschenswert
  • Führerscheinklasse B
  • hohe physische und psychische Belastbarkeit, sehr gute Konzentrationsfähigkeit, Fähigkeit zum direkten Umgang mit Verstorbenen
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft verbunden mit Teamfähigkeit und sozialer Kompetenz
  • Führungskompetenz
  • sicherer Umgang mit Technik, einschließlich PC
  • Termintreue, dienstleistungsorientierte Arbeitsweise, Bereitschaft zu Schichtarbeit

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 9a bewertet.

Schwerbehinderte Menschen/ Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 27.01.2022.

 

gez. Kerstin Franke