Suchen
Suchen
Leiiter/-in HafenamtFestanstellungHansestadt Wismar
 Wismarvor 1 Woche

Kennziffer 15/2021

 

Die Hansestadt Wismar sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Leiter/in Hafenamt (w/m/d)

im Ordnungsamt

 

Hierfür suchen wir Sie!

 

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (Vollzeit). Die Aufgaben der Planstelle sind mit der Besoldungsgruppe A 11 bzw. mit der Entgeltgruppe E 11 TVöD-VKA (Bereich Verwaltung) bewertet. Die Beschäftigung kann sowohl im Beamten- als auch im Angestelltenverhältnis erfolgen.

 

Die Stadtverwaltung präsentiert sich mit ihren rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als attraktiver Arbeitgeber innerhalb der Hansestadt Wismar als beliebter Wohn-, Wirtschafts- und Hochschulstandort. Dabei bietet der Wismarer Stadthafen, als das kleine „Tor zur großen Welt“, auf See und an Land eine der schönsten Hafenanlagen sowie eine einzigartige Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Das maritime Flair der Hansestadt Wismar ist unverkennbar durch die Ostsee und somit auch durch den Stadthafen geprägt. Hier pulsieren das Stadtleben, die Kultur, die Wirtschaft und der Tourismus gleichermaßen. Auch zukünftig wird sich der Hafen durch bauliche Maßnahmen und Investitionen weiterhin positiv erweitern und entwickeln.

 

Möchten Sie dabei als Leiter/in des Hafenamtes federführend mitwirken? Dann werden Sie ein Teil unseres Teams!

 

Ihre abwechslungsreichen Aufgaben:

  • die Personalführung der unterstellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Disziplinarverantwortung in Zusammenwirken mit der zuständigen Stelle
  • Führung von Personalgesprächen
  • Leistungsbewertung
  • Durchsetzung der Regelungen für Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin, und Datenschutz
  • Sicherstellung der auf gabenbezogenen Weiterbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Belehrungen und Verpflichtungen
  • Organisationsverantwortung
  • Strukturen und Prozesse der zugeordneten Organisationseinheit wirtschaftlich gestalten und Organisationsentwicklungen anregen
  • Fortentwicklung und Umsetzung der IT-gestützten Sachbearbeitung und des Dokumentenmanagements sicherstellen
  • Durchsetzung der Regelungen des Datenschutzes
  • Organisation des Informationsflusses
  • Organisation des Dienstablaufs, des wirtschaftlichen Mitarbeitereinsatzes sowie des wirtschaftlichen Einsatzes der zur Verfügung stehenden Arbeitsmittel
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Stellenbeschreibungen
  • Erstellung von Dienst- und Arbeitsanweisungen
  • Vertretung der Stadtverwaltung in allen Fragen des zugeordneten Fachbereiches nach Innen und Außen im Rahmen der Zuständigkeit:
    Gremienarbeit ( Bürgerschaft, Ausschüsse)
  • Finanz- und Haushaltsverantwortung
  • Planung der Haushaltsansätze uns Entscheidung über den Einsatz von Haushaltsmitteln im Rahmen der Zuständigkeit

 Darüber hinaus übernehmen Sie folgende Aufgaben der Hafenbehörde:

  • Bearbeitung schwieriger Sachverhalte im Bereich der hafenbehördlichen und ordnungsrechtlichen Genehmigung
  • Gewährleistung der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs im Hafengebiet
  • Aufgaben des Port Facility Security Officers i.R.d. Kreuzschifffahrt
  • Fortschreibung, Aktualisierung der Hafenbenutzungsordnung
  • Mitwirkung in Havariefällen
  • die Überwachung und Steuerung der wirtschaftlichen Entwicklung des BgA Stadthafen, u.a.:
  • Haushaltsplanung, -führung und -überwachung
  • Konzeptentwicklung, Beratung und Begleitung von Baumaßnahmen, die die Kaianlage und Liegeplätze betreffen

 Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist:

  •  ein erfolgreicher Hochschulabschluss (Diplom oder Bachelor FH) im Bereich öffentliche Verwaltung, ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in, die Angestelltenprüfung II oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

oder

  • Sie sind Beamtin/Beamter der Laufbahngruppe 2 des Allgemeinen Dienstes bzw. verfügen über  die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt Allgemeine Verwaltung

oder

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Hochschulstudium und verfügen über vertiefte Kenntnisse im Verwaltungsrecht

Zudem benötigen Sie zur Erledigung der Aufgaben:

  • Bootsführerschein See
  •  PFSO

Bestenfalls bringen Sie diese Kenntnisse bereits mit oder Sie zeigen die Bereitschaft zur entsprechenden Fortbildung.

 

Ihr Anforderungsprofil: 

  • verantwortungsvolle und zielgerichtete Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • gutes Organisationsvermögen Innovationsbereitschaft
  • Fähigkeit zum sicheren Umgang mit IT-Fachprogrammen nach kurzer Einarbeitungsphase
  • sicheres Auftreten, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • starke Serviceorientierung und hohe Belastbarkeit
  • hohe Sozialkompetenz und Motivationsfähigkeit
  • Kompetenz im Konfliktmanagement
  • Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreudigkeit sowie Durchsetzungsfähigkeit im Umgang mit Bürgern, Behörden, Berufsschifffahrt und Sportbootschifffahrt
  • offene Kommunikationskultur
  • Bereitschaft zur Schicht- und Wochenend-/Feiertagsarbeit

Wir bieten Ihnen:

  • eigenverantwortliches Arbeiten,
  • abwechslungsreiche zielorientierte, kollegiale Zusammenarbeit,
  • flexible Arbeitszeitgestaltung in Form einer Gleitzeit-Regelung ohne Kernarbeitszeiten,
  • Möglichkeit zur teilweisen Telearbeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • attraktive, betriebliche Altersvorsorge
  • sowie weitere Vorteile des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst wie
    30 Tage Urlaub sowie 2 Tage Arbeitsbefreiung im Jahr am 24.12. und 31.12.
    eine tarifgemäße Berücksichtigung bisheriger Berufserfahrung
    Weihnachtsgeld (Jahressonderzahlung) und jährliche Leistungsprämie

 Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum

 

17.04.2021

 

über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Dort können Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Nachweisen unter der Stellenangebots-ID 669095 einstellen

(Link: http://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=669095).

Die elektronische Übermittlung Ihrer Bewerberdaten ermöglicht uns eine einfache und schnelle Prüfung aller eingehenden Bewerbungen und beschleunigt somit das Bewerbungsverfahren. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren rufen Sie uns gerne an unter Tel. 03841/251 1025 bzw. 03841/251 1027.

 

Eingangsbestätigungen und sonstiger Schriftverkehr erfolgen ausschließlich in digitaler Form. Geben Sie daher bitte unbedingt Ihre E-Mail-Adresse an. Sofern Ihnen eine Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der 2-Monatsfrist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Die Hansestadt Wismar setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Teilhabe ein. Wir sehen Vielfalt als Bereicherung an und freuen uns ausdrücklich auf Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Entstehende Bewerbungs- und Fahrkosten sowie ggf. anfallende Umzugskosten können von der Hansestadt Wismar nicht übernommen werden. Datenschutzhinweise zur Personalsach-bearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren finden Sie hier: https://www.wismar.de/Datenschutz