Suchen
Suchen
Gleichstellungsbeauftragte 134AE2022FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 1 Woche
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Gleichstellungsbeauftragte

Kennziffer: 134AE2022

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle im Büro des Oberbürgermeisters unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

 

Die Gleichstellungsbeauftragte soll die Ziele der Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen und Männern im Rahmen der Aufgabenstellung sichern und fördern. Die gesellschaftliche Position der Frauen soll mit dieser Funktion gestärkt werden.

 

Diese Aufgabe darf ausschließlich von Frauen wahrgenommen werden.

 

Ansprechpartnerin: Frau Julia Oertel, Tel. 381-1328

 

Wir suchen eine Mitarbeiterin für folgende Aufgaben:

  • Leiten des Büros für Gleichstellungsfragen einschließlich des Vorbereitens von Grundsatzentscheidungen
  • Bearbeiten grundsätzlicher Angelegenheiten der Frauen- und Gleichstellungspolitik
  • Erarbeiten konzeptioneller Maßnahmen zur Verbesserung der Situation der Frauen in Rostock für die Verwirklichung des Grundrechts der Gleichstellung von Frau und Mann
  • Begleiten von Projekten und Maßnahmen zur Sozial-, Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik
  • Initiieren und Weiterentwickeln von Projekten zur Geschlechtergerechtigkeit
  • Sensibilisieren für geschlechtergerechte Strukturen und mögliche Formen der Diskriminierung
  • Koordinieren und Steuern gemeinsamer Aktivitäten sowie Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden, Institutionen, Wirtschaftsunternehmen und weiteren gesellschaftlichen Gruppierungen zur Verbesserung der Chancengleichheit
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu gleichstellungsrelevanten Themen
  • fachliches und persönliches Beraten sowie Informieren Rat suchender Privatpersonen, Ämter, Behörden und Institutionen in gleichstellungspolitischen Angelegenheiten
  • Fortführen des Gender Mainstreaming-Prozesses
  • Begleitung des Prozesses zur Umsetzung der EU-Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder vergleichbarer Hochschulabschluss z.B. in Sozial-, Politik-, Verwaltungs- oder Gesellschaftswissenschaften
  • gute Kenntnisse in der politischen Frauenarbeit und in der öffentlichen Verwaltung
  • überdurchschnittliche Kommunikation-, Kritik- und Kooperationsfähigkeit
  • ausgeprägte analytische und methodische Kompetenzen
  • Erfahrung in Präsentation und Moderation
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft sowie Entschlussfähigkeit
  • hohes Engagement und Belastbarkeit
  • Verhandlungsgeschick, auch im Umgang mit schwierigen Sachverhalten

Entgelt:

  • Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 12 bewertet.

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerberinnen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Bewerberinnen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de welcome@region-rostock.de

 

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 31.05.2022.

gez. Kerstin Franke