Suchen
Suchen
Fachberater*in Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Familienbildung 158AE2024FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 11 Stunden
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Fachberater*in Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Familienbildung

Kennziffer: 158AE2024

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o. g. Planstelle im Jugendamt, Abteilung Besondere Soziale Dienste/Jugendhilfe dauerhaft in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen:

  

Ansprechpartner: Herr Jonas Schwarz, Tel. 381-1328

 

Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • fachliche Beratung freier Träger der Jugendhilfe bei der Konzeptionsentwicklung und Umsetzung, Praxisberatung in den Arbeitsfeldern
  • Überprüfen der Umsetzung von Förderbedingungen und Qualitätsstandards nach den Vorgaben des Landes, des ESF- und i.R. kommunaler Förderung
  • fachlich-inhaltliches Bewerten von Konzeptionen und Leistungsbeschreibungen freier Träger der Jugendhilfe in den Arbeitsfeldern
  • Mitarbeiten in bzw. Moderieren von Arbeitsgruppen und Arbeitsgemeinschaften mit freien Trägern der Jugendhilfe
  • Organisieren, Koordinieren und Durchführen von Fortbildungsveranstaltungen, Workshops und Fachtagungen
  • Entwickeln und Überprüfen von Qualitätszielen und Qualitätsstandards mit Trägern der Jugendhilfe, Führen von Qualitätsdialogen
  • Erarbeiten von Stellungnahmen, Beschluss- und Informationsvorlagen für Jugendhilfeausschuss und Bürgerschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Erarbeiten von Stellungnahmen und Voten zu jugendhilferelevanten Vorhaben landespolitischer Institutionen und i.R. der ESF- Prüfung
  • Mitwirken im Rahmen der Jugendhilfeplanung und Berichtslegung in kommunalen Gremien
  • Mitwirken bei der Erarbeitung der Leistungs- und Qualitätsvereinbarungen für Träger der Jugendhilfe

Voraussetzungen, die Sie mitbringen: 

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Bereich der Sozialen Arbeit, (Sozial-) Pädagogik oder Erziehungs- und Bildungswissenschaften (z. B. Diplom- (Sozial-) Pädagog*in (FH) bzw. Bachelor of Arts (B. A.) Soziale Arbeit)
  • fundierte Erfahrungen in mindestens einem der o. g. Leistungsfelder
  • fundierte Kenntnisse in der Anwendung des SGB VIII
  • Grundkenntnisse im Umgang mit den Sozialgesetzbüchern, insbesondere im SGB I, IX, X und XII und angrenzenden Gesetzgebungen
  • Fähigkeit zum konzeptionellen und analytischen Denken
  • Moderations- und Konfliktfähigkeit sowie Ausdrucks- und Redegewandtheit
  • Fähigkeiten in der Koordination und Kooperation, Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Supervision
  • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • hohe psychische Belastbarkeit

Entgelt: Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe S 12 TV Sozial- und Erziehungsdienst bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • Jahresurlaub 30 Tage
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Standortsicherheit Rostock
  • Dienstradleasing

Schwerbehinderte Menschen, Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerber*innen die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 26.06.2024.

 

gez. Dr. Hagen Burgenger