Suchen
Suchen
Dualstudium Bachelor of Laws - öffentliche VerwaltungStudiumHansestadt Wismar
 Wismarvor 1 Woche
Hansestadt Wismar

Deine Ausbildung! Dein Wismar! Deine Zukunft!

Du suchst einen Ausbildungsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Ausbildungsinhalten?

Am besten dort, wo andere Urlaub machen?

Du bist motiviert und voller Tatendrang?

Du magst den Umgang mit Menschen und das norddeutsche, hanseatische Flair?

Du möchtest aktiv mitgestalten und Dich als Nachwuchskraft mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten qualifizieren?

Dann suchen wir genau Dich!

 

Dualstudium Bachelor of Laws – öffentliche Verwaltung (w/m/d)

 

Kennziffer: BoL 2025 | Studienbeginn: 01.10.2025

Anzahl der Studienplätze: 2 | Bewerbungsfrist: 06.10.2024

 

Attraktive Rahmenbedingungen:

  • vielseitige, anspruchsvolle und gemeinnützige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst

  • flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit)

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr

  • attraktive Besoldung und Jahressonderzahlung („Weihnachtsgeld“)

  • TEAMWORK wird bei uns großgeschrieben

  • Gesundheitsmanagement, Azubi-Tage und Teamtage

  • garantierte Übernahme bei erfolgreichem Abschluss des Studiums bzw. Vorbereitungsdienstes

  • Jugend- und Auszubildendenvertretung

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in ein Beamtenverhältnis (hier: Ernennung zum/zur Stadtverwaltungsinspektoranwärter/in unter Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf)

  • Höchstalter am Einstellungstag: 34 Jahre, Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen 37 Jahre

  • Fachhochschulreife bzw. allgemeine Hochschulreife

  • gutes Text- und Zahlenverständnis, gute PC-Kenntnisse

  • kunden- und dienstleistungsorientiertes Auftreten, gute Umgangsformen

  • Interesse am Umgang mit komplexen Rechtsvorschriften

Studieninhalte/-ablauf:

  • Der dreijährige Studiengang bzw. Vorbereitungsdienst besteht aus Modulen, in deren Verlauf jeweils Prüfungen abgelegt werden. Das Studium gliedert sich in:

    • Grundlagenstudium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow (18 Monate)

    • berufspraktische Studienzeit in den Ämtern der Hansestadt Wismar (12 Monate)

    • Vertiefungsstudium an der Fachhochschule in Güstrow (6 Monate).

  • Im Grundlagenstudium erwerben die Anwärterinnen und Anwärter Kenntnisse u.a. auf den Gebieten Staats- und Europarecht, Kommunalrecht, Verwaltungsrecht, Polizei- und Ordnungsrecht sowie Recht des öffentlichen Dienstes, welches in der sich anschließenden berufspraktischen Studienzeit in der öffentlichen Verwaltung eigenständig angewendet wird. Dem berufspraktischen Jahr folgt das Vertiefungsstudium, in dem auch die Bachelorarbeit geschrieben wird.

Bewerbungsablauf:

  • Bitte bewirb Dich bis zum 06.10.2024 über das Online-Bewerbungsportal www.interamt.de .

  • Eingangsbestätigungen und sonstiger Schriftverkehr erfolgen ausschließlich in digitaler Form.

Anhand der eingereichten Unterlagen und Zeugnisse findet eine leistungsbezogene Vorauswahl für die Zulassung zur Teilnahme am Online-Einstellungstest statt. Mit der Durchführung des Testes wird grundsätzlich das Kommunale Studieninstitut M-V beauftragt. Nach Auswertung der Ergebnisse des Einstellungstestes werden die Besten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Final ist die persönliche Eignung durch Anforderung eines Führungszeugnisses fest zustellen.

 

Bewirb Dich JETZT!

 

Ergreife Deine Chance für Deinen Studienplatz 2025 und gestalte Deine Zukunft!

 

Nähere Informationen findest Du unter: www.wismar.de/Ausbildungsberufe

 

Du hast noch Fragen? Dann kontaktiere uns gern!

 

Auskunft erteilt Frau Wellnitz – Tel. 03841/251-1110.

 

Die Hansestadt Wismar setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Teilhabe ein. Wir sehen Vielfalt als Bereicherung an und freuen uns ausdrücklich auf Bewerbungen von Menschen mit Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir freuen uns auch auf Bewerbungen von Studienabbrecher/innen.

 

Entstehende Bewerbungs- und Fahrkosten sowie ggf. anfallende Umzugskosten können von der Hansestadt Wismar nicht übernommen werden. Datenschutzhinweise zur Personalsachbearbeitung in Stellenbesetzungsverfahren sind zu finden unter: https://www.wismar.de/Datenschutz