Suchen
Suchen
Amtsleiter*in Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen 28AE2024FestanstellungHanse- und Universitätsstadt Rostock
 Rostockvor 5 Tagen
Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Amtsleiter*in Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen

Kennziffer: 28AE2024

 

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle unbefristet in Vollzeitzeit (39 Wochenstunden) im Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen zu besetzen.

 

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist eine familienfreundliche, weltoffene und grüne Hafenstadt, die zentral zwischen Berlin, Hamburg, Kopenhagen und Stettin direkt an der Ostsee liegt. Unsere lebendige und dynamische Großstadt mit 209.000 Einwohner*innen verbindet Urbanität und attraktives Urlaubsflair mit langen Sandstränden und der Seenlandschaft des Hinterlands.

 

Als größter Kulturstandort Mecklenburg-Vorpommerns bieten sich in Rostock vielfältige Entwicklungschancen. Die Bürgerschaft hat sich in einem Grundsatzbeschluss zur Notwendigkeit eines Neubaus für das Volkstheater Rostock bekannt. Neben dem größten Bauvorhaben der Stadt soll querschnitts- und genrebezogen ein Kulturentwicklungsplan mit verbindlichen Zielen für die kommenden Jahre aufgestellt werden. Um diesen Zielen mit höchster Priorität Rechnung zu tragen, ist das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen direkt der Oberbürgermeisterin unterstellt.

 

Der Bereich Kultur umfasst die Förderung von nicht kommunal getragenen kulturellen Projekten und Einrichtungen, die Errichtung und Erhaltung von Kunst im öffentlichen Raum, die Gedenk- und Erinnerungskultur. Der Bereich Denkmalpflege ist als untere Denkmalschutzbehörde für den Vollzug des Denkmalschutzgesetzes M-V zuständig. Das Kulturhistorische Museum ist das größte Museum der Stadt, das auch die Sammlungen von drei weiteren Museen betreut, die von anderen Gesellschaften betrieben werden.

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Rostocker Kulturlandschaft der nächsten Jahrzehnte ambitioniert und zukunftsorientiert mitzugestalten. Für diese Aufgabe suchen wir eine dynamische und innovative Persönlichkeit.

 

Ansprechpartnerin: Frau Bärbel Seemann, Tel.: +49 381 381-1319

 

Wir suchen eine / einen Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

 

Leiten des Amtes für Kultur, Denkmalpflege und Museen

 

I. Personelle und fachliche Führung der Mitarbeiter*innen

  • Planen und Festlegen der Aufgabenerfüllung und des Personaleinsatzes
  • Einweisen und Unterstützen der Mitarbeiter*innen bei schwierigen und komplexen Aufgaben sowie Beraten und fachliches Anleiten der Mitarbeiter*innen
  • Durchführen regelmäßiger Besprechungen und Überwachen der Aufgabenerfüllung
  • Organisieren und Kontrollieren von Planungs-, Verwaltungs-, Verfahrens- und Arbeitsabläufen im Zuständigkeitsbereich
  • Klären von Angelegenheiten grundsätzlicher Art und Treffen von Grundsatzentscheidungen im Zuständigkeitsbereich
  • Führen von Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gesprächen (MVG), Erstellen von dienstlichen Beurteilungen
  • Regelmäßige Analyse der quantitativen und qualitativen Personalausstattung im Abgleich zur aktuellen Aufgabenentwicklung

II. Fach- und Organisationsaufgaben

  • Erstellen bereichsübergreifender Entscheidungsvorlagen für Oberbürgermeisterin und Bürgerschaft
  • Erarbeiten und Fortschreiben des Kulturentwicklungsplans
  • Erstellen, Fortschreiben und Überwachen von Steuerungsinstrumenten wie z.B. dem Museumskonzept
  • Budget- und Ressourcenverantwortung, regelmäßiges Überwachen und Steuern des sachgerechten Haushaltsmitteleinsatzes, Schwerpunktsetzung bei erforderlicher Haushaltssicherung
  • Überwachen der permanenten Evaluierung der Richtlinien zu Förderung von Kulturprojekten und Überprüfen der Kompatibilität im Hinblick auf Richtlinien weiterer Zuwendungsgeber, Festlegen inhaltlicher Förderschwerpunkte, Initiieren spezifischer Förderfonds
  • Mitwirken bei der Erstellung und Fortentwicklung gesamtstädtischer Konzepte, wie z.B. Gestaltungs- und Werbesatzungen
  • Vertreten der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Landes- und Bundesausschüssen, Vereinen etc.
  • Interne Weiterentwicklung/Optimierung der Auf- und Ablauforganisation (u. a. E-Akte, Digitalisierung)
  • ·Erarbeiten, Bestätigen und Kontrolle jährlicher Arbeitsschwerpunkte für die FachabteilungenAktive Teilnahme an interkommunalem fachlichen Erfahrungsaustausch zur Nutzung aktueller bundesweiter Ergebnisse und Erfahrungen

Voraussetzungen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) auf dem Gebiet der Sprach- und Kulturwissenschaften lt. Hochschulkompass oder Denkmalpflege, Konservierung, Restaurierung oder Museologie/Museumspädagogik oder ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss mit langjährigen umfangreichen beruflichen Erfahrungen im v.g. Aufgabengebiet

  • Nachgewiesene langjährige Tätigkeit in leitender Funktion (vornehmlich in der öffentlichen Verwaltung) und Fähigkeit zur zielorientierten und kooperativen Führung von Mitarbeitenden

  • langjährige Erfahrungen in der Kulturarbeit

  • Erfahrungen mit Beteiligungsverfahren zwischen Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft

  • Fähigkeit und Bereitschaft zur eigenständigen konzeptionellen Herausarbeitung von Zielen, Lösungswegen sowie Erfolgskontrolle und Konfliktbewältigung
  • Moderations- und Kommunikationskompetenzen
  • kompetenter Umgang mit anderen (Fach-)Ämtern und Bürger*innen
  • Englisch in Wort und Schrift

Entgelt:

Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 15 bewertet.

 

Zudem bieten wir:

  • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • individuelle Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten
  • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
  • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
  • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
  • Deutschlandticket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
  • Dienstradleasing
  • Standortsicherheit Rostock

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 10.03.2024.

 

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de, welcome@region-rostock.de

 

gez. Kerstin Franke